Gleichgesinnte (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa?

2 Antworten

Klar gibt es das:

https://www.dccv.de/betroffene-angehoerige/erfahrung-austausch/

Aber das wird dein Problem nicht lösen, weil man dort fast nur Symptome diskutiert. MC und CU gehören zu den ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten, werden also durch den langjährigen Verzehr stark verarbeiteter Nahrungsmittel verursacht. Eine ursächliche Therapie (und nur die kann zu einer Heilung führen), muss sich daher primär auf das Abstellen der Ernährungsfehler konzentrieren. Da zusätzlich häufig symptomatisch behandelt werden muss, gehört die Therapie in die Hände eines guten, ganzheitlich orientierten Arztes, der sich mit den eigentlichen Ursachen auch auskennt. Das trifft leider auf die wenigstens Ärzte zu.

Es ist übrigens egal, ob es nun MC oder CU ist - das sind beides nur Symptome der gleichen Grundkrankheit, nur eben an unterschiedlichen Stellen. Wenn du das loswerden willst, musst du die Grundkrankheit behandeln, nicht die Symptome.

Tip: https://www.amazon.de/Leber-Galle-Magen-Darm-Bauchspeicheldr%C3%BCsenerkrankungen/dp/3891890087

Bei MC, weiß man doch gar nicht genau, wodurch er hervorgerufen wird. Man tippt auf Umwelteinflüsse und Vererbung. Genau weiß man s nicht.

Eine Heilung gibt es überhaupt nicht. Es gibt Schübe und es gibt Zeiten, wo man Beschwerdefrei ist, aber keine Heilung..

Bei mir war es genau so. Erst CU, aber dann kamen Fisteln dazu und man ist auf MC umgeschwenkt.

Das hast du aber schon frühzeitig damit angefangen. Tut mir leid.

Ich habe jetzt seit 33 Jahren diese Krankheit. Ich hatte Jahre, in denen ich fast nicht bemerkt habe, dass ich sie habe. Im Moment, seit ich ungefähr, 1/2 Jahr ist er wieder voll aktiv.

Alles Gute für dich. LG

Was möchtest Du wissen?