gips zu eng?

5 Antworten

Ein Gips gegen Sehnenscheidenentzündung? Das habe ich noch nie gehört. Kann mir nicht vorstellen, dass das gut sein soll. Ich würde da lieber einen Salbenverband mit Voltaren empfehlen oder Quarkauflagen. Bin aber kein Arzt. Ich würde schauen, dass der Gips so schnell wie möglich wieder runter kommt und einen elastischen Verband anlegen!

Geh einfach nochmal zum Arzt, bei dem du vorher warst, der kann dir da denke ich helfen. Wenn es vorher nicht so schlimm war, dann kann es schon sein das es ein bisschen zu eng ist.

wenn der drückt und zu eng ist, würde ich ihn entfernen (kann ja auch nicht so viel passieren) und noch mal neu anlegen lassen.

Wo ist das Problem?

Wenn es wirklich nur eine Gipsschiene ist, wird diese mit normalen Mullbinden, eventuell auch mit elastischen Binden am Arm befestigt. Und wenn Dir da zu stramm vorkommt, kannst Du jemanden bitten, Dir den Verband neu, aber etwas lockerer anzulegen. Auch kannst Du die Schiene mit Watte oder Schaumstoff polstern.

Übrigens scheint mir die Schiene ein wenig stümperhaft gemacht zu sein, denn bei den Extremitäten werden nur die beiden benachbarten Gelenke mit eingeschlossen, also geht die Schiene korrekterweise von den Finger-Grundgelenken (Wurzeln) über das betroffene Handgelenk bis zum Ellenbogen. Der Oberarm bleibt also aussen vor.

Es wurde bis zum Oberarm gegipst, damit eine absolute Ruhigstellung stattfindet. Wird in Extremfällen durchaus gemacht

@tinkywinky89

brauchst Du mir nicht zu sagen, Gipsverband oder Tutor ja, bei einer Gipsschiene eher nein.

Bei Sehnenscheidentzündung kann nichts passieren. Mach den Verband von der Gipsschiene ab und mach ihn etwas lockerer wieder dran.

Was möchtest Du wissen?