Gingium zur Gedächnis- und Konzentrationssteigerung für junge Leute in Prüfungszeiten?

2 Antworten

Du mußt bei Ginko nur beachten,das er nicht sofort wirkt sondern erst nach längerer regelmäßiger Einnahme,außerdem glaube ich das Du soetwas noch nicht nötig hast .Gingko ist eigentlich nur erforderlich weil bei Älteren schon eine Gefäßverengung angenommen wird!

Dem Gingko-Baum und seinen produkten wird traditionell eine positive Wirkung auf die Gehrinleistung zugeschrieben. Auch ich trinke gerne einen Gingko-Tee, ob vor oder nach einer geistigen Anstrengung. Mein Vater hat diese Pillen neulich geschluckt. Es geht ihm jetzt etwas besser, aber ich weiss nicht, ob davo oder wegen was anderes.

Ist es normal mit sich selbst in Gedanken zu diskutieren?

Hallo zusammen,

ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass meine Diskussionen mit mir selbst normal sind, bin mir jetzt aber nicht mehr so sicher, nachdem ich ein Video von einem an Schizophrenie erkrankten gesehen habe, der seine „Stimmen im Kopf“ genau so beschrieben hat wie es bei mir ist. Ich dachte immer, dass schizophrene Menschen Stimmen tatsächlich hören, so als kämen sie von außerhalb oder dass die Stimmen sozusagen von anderen Menschen stammen.

jedenfalls ist es bei mir so (und das war, soweit ich mich erinnern kann, schon immer so) dass ich in meinem Kopf mehrere Personen bin, ich weiß natürlich, dass ich nur eine Person bin, aber es gibt in meinem Kopf sozusagen mehrere Ich‘s mit denen ich ständig Diskussionen führe oder die, das was ich tue oder sehe, kommentieren. Neben mir gibt es 2 andere Ich‘s und beide haben immer unterschiedliche Meinungen. Eine dieser Ich‘s bewertet grundsätzlich alles negativ was ich tue...z.B. was du gerade gesagt hast war extrem dumm. Du siehst heute aber fett aus. Die und die Person denkt jetzt negativ über dich...usw. usw. die andere ist eher wie ein Kind, das schnell beleidigt ist und dauernd irgendwelche Wünsche äußert und teilweise extrem aufdringlich ist und Situationen eher kindisch beurteilt und kommentiert. So jetzt frage ich mich, ob mein Denken normal oder einfach nur depressiv ist oder ob es wirklich in Richtung Schizophrenie geht.

Hat da irgendjemand Erfahrung?

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen :)

...zur Frage

Durchblutungsstörungen seit 10 Jahren?

Hey, Leute

ich habe seit ungefähr 10 Jahren nicht diagnostizierte Durchblutungsstörungen an meinen Beinen, das dann sogar hochgewandert ist bis zu meiner Taille. Ich bekomme rote Punkte an den Stellen, an denen ich ein Ziehen spüre und auch wenn ich mich angestoßen habe. Nylonstrümpfe oder enge Hosen kann ich seitdem nicht mehr anziehen. Normale Socken sind auch schon ein Problem. Meine Beine schmerzen nur bei Bewegung nach 3 Stunden ohne Gingium. Und mit Gingium nach 7 Stunden. Je nachdem wie stark ich mich bewege, kann die Zeit sich verkürzen. Nach dem ich mich sehr stark bewegt habe, können die Schmerzen sogar in Ruhe auftreten. Ich kriege manchmal in der Gesäßregion Schmerzen und kann kaum sitzen. Zusätzlich habe ich auch Vergesslichkeit und bin auch sehr schnell verwirrt. Die Verwirrtheit verstärkt sich sogar bei Einnahme von Gingium. Ich nehme die 120mg Tabletten ein um wenigstens für 7 Stunden schmerzfrei zu laufen. Mein Gehirn bleibt trotz Gingiumeinnahme verwirrt und ist auch vergesslich und meine Hände und Füße bleiben mit und ohne Einnahme von Gingium sehr kalt. Die Finger können auch unterschiedlich kalt und warm sein. Manchmal habe ich auch aus dem Nichts taube Finger an der linken Hand und eine taube linke Handfläche.

Soll ich da lieber sofort zum Arzt und auf Durchblutungsstörungen behandelt werden? Weil ich habe das seit 10 Jahren und alle Ärzte haben nur auf meine Blutwerte geguckt und alles war normal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?