Gibt es natürliche Mittel gegen Zähneknirschen?

5 Antworten

Die Zahnschiene ist kein Mittel gegen Zähneknirschen sondern verhindert nur Folgestörungen. Ursächlich sollten Entspannungsübungen erlernt werden.

Ich habe in meinem Freundeskreis einen "Hardcore-Knirscher". Er hat eine Beissschiene, hat sich schnell dran gewöhnt und kann heute ohne gar nicht mehr schlafen. Die Dinger sind sehr angenehm zu tragen.

Ein Geheimtipp sozusagen ist es, täglich viele Möhren, rohe Kohlrabi und ähnliches zu knabbern. Je mehr du deinen Kauapparat tagsüber beschäftigst, desto eher ist er nachts müde. Mit Cheeseburgern wird man diesen Effekt natürlich nicht erreichen ;-)

Kennst du den Spruch "Die Zähne zusammenbeißen"?

Das hat nichzs mit der Ernährung zu tun und kann auch nicht durch ein beschäftigtes Kiefergelenk ersetzt werden.

Eher gilt die Devise "Locker bleiben!"

hey leute - auch wenns nicht "homöopath" klingt, aber: um nächtlich zu entspannen und den tag zu bewältigen, sich somit zu erholen kann ich euch nur eine empfehlung geben: legt euch ein wasserbett zu. ich habe während der ersten tage des gigantischen schlafens mein knirschen fast vollständig verloren...

Was für ein Wasserbett hast Du Dir denn zugelegt ... mit Kissen oder soetwas oder ohne?

Hattest Du vorher Verspannungen durch das Knirschen?

Ich habe auch eine Beißschiene aber ich bin nachts so raffiniert, dass ich sie ausspucke oder sogar mit der Hand rausnehme. Wache ich dann morgens auf, merke ich die Beißschiene in meiner Hand! Das schlimme daran ist, dass ich sogar manchmal selbst davon wach werde und auch mein Freund neben mir nicht zur Ruhe kommt. Dieses Problem verursacht böse Kopf- und Kieferschmerzen, deswegen habe ich mir sogar vor meiner Abi Prüfung den Kiefer ausgerengt! Die einzige Lösung ist, diesen Stress abzubauen! Das Problem ist jedoch, dass dieser so tief in einem drin steckt, dass man Hilfe bei einem Therapeuten oder Psychologen suchen muss!

Was möchtest Du wissen?