Gibt es etwas gegen chronische Blasenentzündung? Impfung?

5 Antworten

Nicht jeder zieht aus der Impfung einen Erfolg. Daher würde ich das mit Vorsicht genießen. Evtl. hilft ja einer der folgenden Tipps:

Immer wieder Scheiden- und Darmflora aufbauen und intakt halten!!!

Ich empfehle dir folgendes (mir persönlich hilft es super):

  • Ich verwende immer schon vorbeugend Vagisan Milchsäurezäpfchen(mit diesen habe ich gute Erfahrungen gemacht - kannst sie aber auch von anderen Herstellern kaufen) diese Zäpfchen führst du vor dem Schlafen gehen in die Scheide ein und legst am besten noch eine Slipeinlage ein. Da hier natürlich wieder raus will was rein kam ;-) (steht auch so auf der Packungsbeilage)
  • Meine Frauenärztin diagnostizierte mir eine zu empfindliche Haut im Intimbereich. Sie empfohl mir daraufhin Deumavan Instimsalbe (bitte ohne Lavendel).Diese Intimsalbe sollte man immer vor & nach Reizungen/Reibung/Beanspruchung auftragen. Sprich: vorallem vor & nach dem Sex. Ich halte das so ein und hab seither viel weniger bis gar keine Probleme mehr damit. Du schmierst diese Fettcreme also gründlich im Intimbereich ein & bei Bedarf auch in der Scheide (wird bei dir auch sinnvoll sein). Sie dient damit auch gut als Gleitgel ersatz - dein Freund kann dich auch weiterhin lecken. Die Creme schmeckt nach (fast) gar nichts. Solange du die ohne Lavendel nimmst ist das also kein Problem.
  • Menstruationstasse verwenden - statt Tampons! Tampons sind dafür bekannt die Scheide auszutrocknen und das Scheidenmileu zu verschlechtern. Bei Mens-Tassen ist das nicht der Fall.Hier noch ein paar allgemeine Tipps:
  • Darmflora mittels Hefe stärken! Frage in der Apotheke
  • Unterwäsche tägl. wechseln
  • Ausreichende Intimhygiene - nicht zu viel nicht zu wenig
  • Keine Intimsprays o.ä. verwenden
  • Am besten Baumwollunterwäsche verwenden
  • Wenn mögl. auf Stringtangas verzichten
  • Auf Toilette immer von vorne nach hinten wischen - bloß keine Darmbakterien in die Scheide befördern
  • Die Beförderung der Darmbakterien in die Scheide kann übrigens auch durch Geschlechtsverkehr geschehen. Hier empfiehlt sich evtl. nach dem Sex eine kleine "Katzenwäsche" und aufjedenfall auf Toilette kräftig pinkeln. Daher empfiehlt sich nie mit vollkommen leerer Blase Sex zu haben (übrigens: spätestens 15 Min. nach dem Sex sollte man auf Toilette)

Die Impfung heißt strovac.. Man muss es 3 mal hinter einander sich im Oberarm vom Urologen ergehen lassen und ist pro Impfung ca. 120€ ärmer.. Ich habe aus Geldmangel leider nur einmal geschafft..Es es auch gleich zum Fenster rausschmeißen können. War zu kurz. Kein Erfolg. Muss mehr sparen. Leide immer noch unter der chronischen Blasenentzündung. Kein kann helfen.. Alles ausprobiert. Habe es 1-2mal im Monat neben meiner vollen vegetarischen Ernährung gehört seit Jahren leider auch Antibiotika.. Versuche es schon auf Vorrat zu organisieren wegen den Job. Privatversicherte können hier helfen.. Aber es ist nicht die Zukunft.. So will ich nicht weiter machen.. Ich spare und hoffe

Impfung kenne ich auch nix. Eine Freundin von mir Apothekerin und begnadete Homöopathin, hatte das auch öfter und kam um Antibiotika nicht herum. Kann die Blasenentzündung was mit Angst zu tun haben? Hab so das Gefühl...

Kann sein; die Blase soll ja Spiegel der Seele sein. Wie so viele Dinge unseres Körpers... Haut, Magen. Dann halt auchnoch die Blase

Also ich habe eine immer wieder kehrende Blasenentzündung (ca. 9 Mal in besagtem Jahr) - mit "Cystinol" bekämpft. Ist ein rein pflanzliches Mittel und habe ich damals von meinem Urologen bekommen. Ich habe es schon einige Male weiter empfohlen und es hat immer gewirkt - dennoch - warm halten und du kannst dich auch noch auf einen Eimer Kamillentee (Achtung nicht extrem heiss - erst testen - Verbrennungsgefahr!) setzen - der Dampf wirkt auch Wunder, dies wirkt also zusätzlich (ist ernsthaft gemeint und ein Hausmittel von meiner Oma) - selbes Prozedere wie mit Gesichtsdampfbad - nur eben für die Blase und den Unterleib gut... Gute Besserung.

Wenn's sein muß, setz ich mich auch über ein Dampfbad. Aber angenehm hört sich das echt nicht an....

@Blinzelblume

Klingt schlimmer, als es ist. Das Positive - Du wirst merken, dass Dir die Wärme sehr gut tut... eine Wärmflasche kann ich zusätzlich empfehlen... nochmal gute Besserung!

ich habe auch immer Probleme mit Blasenentzündungen udn war deshalb beim Urologen, der hat auch von einer Impfung gesprochen. Hab mich dann weil es nicht besser wurde tatsächlich impfen lassen, jedoch hilft die Impfung nicht, zumindest bei mir. Ich hatte seitdem wieder mehrere Blasenentzündungen. Was ich da nur empfehlen kann ist CRannbery in allen Variationen.

Geld zurückholen nach Beschädigung des Impfstoffes vom Arzt?

Hallo,

ich benötigte für ein Praktikum die Impfung gegen Hepatitis A. Bin zum Vertretungsarzt (meiner war zu dem Zeitpunkt im Urlaub), Rezept geholt, Impfstoff abgeholt und bis zum Impftermin im Kühlschrank gelagert.

Beim Termin wurde mein Impfausweis mit meinen bisherigen Impfungen kopiert für deren Akten. Ich sollte im Laborraum warten. Die Schwester hat derweil schon die Impfpackung aufgemacht und die Spritze also vorbereitet für die Ärztin hingelegt. Ich weiß, dass man in den Wochen vor einer Impfung nicht krank gewesen sein soll, war ich auch nicht, deshalb ist es mir auch erst nicht aufgefallen, dass ich weder von der Schwester noch von der Ärztin danach gefragt worden bin, so wie es eigentlich sein sollte.

Dann, um sicherzugehen, habe ich nochmal nachgefragt ob es denn schlimm sei dass ich 7 Tage davor erst eine Gebärmutterhalskrebs-Impfung hatte. Die Frage war nur vorsichtshalber, die Impfung war ja im Impfausweis verzeichnet, den sich sowohl Schwester als auch Ärztin angeguckt hatten. Dann wurde mir aber gesagt, ich solle noch eine Woche warten und könnte jetzt nicht geimpft werden. Dann wurde mir die Impfverpackung notdürftig mit Klebeband umwickelt und wieder mitgegeben.

Heute war ich bei meiner richtigen Ärztin, die mir mitteilte, der Impfstoff sei nicht mehr steril und sie könne mich nicht damit impfen. Musste mir ihn also erneut kaufen.

Wie sollte ich jetzt vorgehen, damit ich mein Geld zurückbekomme für diese erste Impfung? Ich kann mir zumindest nicht erklären, wie das meine Schuld hätte sein können...

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?