Gibt es erwiesenermassen wirksame Alternativen zu Ritalin?

10 Antworten

Wissenchaftlich nachgewiesen sind : -Amphetamin (ebenfalls ein Stimulans) -Strattera mit dem Wirkstoff Atomoxetin (eher ein Antidepressivum mit Wirkung bei ADHS)

Daneben gibt es einige wenige Medikamemente, die ebenfalls einen Effekt haben können, der deutlich darunter liegt.

Verhaltenstherapie hat ebenfalls eine Wirkung, wenn sie mit einem guten Elterntraining (z.B. nach C. Neuhaus) verknüpft wäre.

Unsinnig bzw. nachweissliche Zeitverchwendung sind : - Ergotherapie mit dem primären Ziel ADHS zu behandeln - Analytische Spieltherapie / Psychoanalyse - Heilpraktiker, die Unruhe mit ADHS gleichsetzen - Nahrungsergänzungsmittel / AFA-Algen Elektrosmogbehadnlung etc. - Alle Angebote, die eine Heilung von ADHS versprechen.

Mehr sonst unter http://web4health.info/de/adhd-menu.htm

Was mir in den Antworten zu kurz kommt, ist die Tatsache, das es Ritalin alleine nicht bringt, sondern das eine unterstützende Therapie erforderlich ist. Die psychosozialen Auswirkungen der Störungen, das Miteinander in der Familie und Schule oder sonstwo ist ja oft gestört,d.h. das ein Korrektiv in Form einer Verhaltenstherapie nötig ist. Das Ritalin versetzt den "Kranken" erst in die Lage dies Umsetzen zu können. Meines Erachtens müsste man diese beiden Dingen koppeln, aber aus Kostengründen verteilt man lieber einfach Pillen.

Wenn es nicht nicht AD(H)S ist,
würde ich mal den Schlafplatz des Kindes ansehen lassen
(Elektrosmog, Erdstrahlen aller Art, störende Lichtquellen, störende Lärmquellen, ...)
Bei gestörtem Schlaf können ähnliche Symtome auftreten.
Aber auch bei AD(H)S kann guter Schlaf nur vorteilhaft sein.
LG Josef

Richtig, die gesellschaftliche Meinung über Ritalin ist dermassen getürkt, dass es zum Himmel stinkt. Wo sind denn die wirklichen Ursachenforschungen bei den Individuen. -Zu viel Fernsehen -PC -Freizeitausgleich -Trennung der Eltern -Handystrahlen usw... Ärzte sind schon lange keine Götter in weiss mehr. Und an alle: Man darf auch in Zeiten wie diesen selbständig denken, auch wenn das dank Pro7 und Co. verlernt wurde.

@Linda1

Danke für den Link ! Liebe Grüße Josef

AD(H)S kann auch mit Homöopathie gelindert werden. Siehe: http://www.migraene-homoeopathie.de/ads/alternative.html Ich würde den Algemeinarzt einfach mal an-mailen und Fragen zu Ritalin Alternativen stellen.

Homöopathie kann angeblich alles lindern...

Nach jahrelanger Erfahrung mit Ritalin habe ich auch nach Alternativen gesucht aufgrund von div. Nebenwirkungen und Gewöhnung (verringerte Wirkung).

Wenn ich Sport mache oder handwerklich arbeite stört mich mein ADHS nicht, das hat es nie. Da ich aber den ganzen Tag am Schreibtisch sitze brauche ich nachwievor Unterstützung.

Habe nun eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln ausprobiert von Konzentrationsbooster, Ginko, Coffein, Kombipräparate etc.

Von dem Kombipräparat Serotalin bin ich bisher überzeugt da es mich ruhiger und vorallem konzentrierter macht mit 5htp, Tyrosin etc. Ich finde die Entwickler haben einen echt guten Job gemacht.

Was möchtest Du wissen?