Gibt es eine "Schmerzensgrenze"?

14 Antworten

Die Schmerzgrenze ist bei jedem Menschen anders. Frauen ertragen den Wehenschmerz, das ist einer der stärksten Schmerzen überhaupt. Vergleichbar fast mit Tumorschmerzen. Man wird nicht unempfindlicher, wenn man vorher starken Schmerz erlitten hat. Wenn diese unerträglich werden, fallen Menschen in Bewusstlosigkeit (oder werden ins Koma versetzt)als Selbstschutz. Ich wünsche keinem Menschen schlimme Schmerzen.

zu 2: du kannst danach auch noch schmerzen spüren... sonst wäre das 2. und 3. kind ja kein Problem mehr :)

zu 1: schwer zu sagen, da man ab einem gewissen grad das bewusstsein verlieren dürfte :)

wenn Du, vor Schmerzen, das Bewusstsein verlierst, wirst Du sie nicht mehr spüren

Du meinst, ob Du Dich gegen Schmerzen "abhärten" kannst? Ich denke die Schmerzgrenze kann evtl. höher werden, aber sie wird immer da sein (ist doch auch eine Schutzfunktion des Körpers).

Ausserdem hat Dein Körper ein Schmerzgedächtnis.

Die liegt bei jedem woanders. Ich denke, die Grenze ist erreicht, wenn man vor Schmerzen in Ohnmacht fällt.

Schmerzen gehen nicht weg,die kannst du immer bekommen,außer z.B. dein Arm ist taub/betäubt

Was möchtest Du wissen?