Gibt es eine Anti-Herpes-Salbe die NICHT weiss ist?

5 Antworten

Ja, es gibt ein Gel - Virudermin - , das mache ich bei den ersten Anzeichen(Kribbeln) auf die Stelle. Einfach nach ein paar Minuten die getrocknete Gel-Haut abziehen, dann sieht man auch nichts mehr von der Salbe. Hilft Super, bekommt man aber nicht in jeder Apotheke. Man muss da ein bisschen hartnäckig sein, sonst verkaufen sie einem immer das andere Zeug. Gruß Coca

ich habe einen tollen tipp für ein natürliches herpes-mittel.versuche es mit frischem knoblauch. eine fach eine zehe in der mitte durchschneiden und auf den herpes legen, so lange, bis es richtig anfängt, zu brennen. danach noch mal eine scheibe von der zehe abschneiden und die frische schnittstelle noch mal auf den herpes, bis es brennt. du wirst sehen, es wirkt! am nächsten tag ist der herpes so gut wie weg. knoblauch wirkt antiseptisch und ist ein super hausmittel!

Ich kenne zwar keine Herpessalbe, die nicht weiß ist, aber es geht viel besser auch ohne Salbe:
Beim allerersten Anzeichen von sich bildenden Lippenbläschen eine Tablette Zostex einnehmen und der Herpes bildet sich erst gar nicht aus.
Zostex wird von der Berlin-Chemie AG hergestellt, enthält den Wirkstoff Brivudin und wird eigentlich bei Gürtelrose angewandt, bei der man dann sieben Tabletten in Folge einnehmen müsste.

Ist verschreibungspflichtig!!!!!!!!!!!

Ich hatte sehr grosse Propleme mit Herpes , leider meistens aber im Nasenraum, da ist es noch unangenehmer. Seit 2 Jahren nehme ich das hochwertige OPC aus Spanien mit 381mg/g Polyohenolen und 4803/TE/G ORAC. Aber erst seit mich eine Heilpraktikerin darauf aufmerksam gemacht hat das OPC auch bei Herpes sehr gute Erfolge hat ist mir aufgefallen das ich ja schon fast 2 Jahre kein Herpes mehr habe.

Also kann man Herpes auch sehr gut von innen behandeln, so das man es gar nicht erst bekommt.

Wenn du merkst,da kommt was,wenn es also kribbelt,löse Aspirin in etwas Wasser und trage das uaf dei betroffene Hautstelle,das hilft bei mir seht gut und meistens entstehen erst gar keine Bläschen!

Medizinisch: Herpes oder Gürtelrose? Was ist es? Welche tabletten soll ich nehmen?

Hallo alle zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Problem weiterhelfen ...

Also zu der Vorgeschichte: seit dem ich klein bin bekomme ich manchmal unterhalb des Auges eine schwellung auf der sich Bläschen bilden ( seht ihr auch unten in den Bildern). Innerlich spüre ich dann immer das es pocht.

Manchmal juckt es. Ich berühre es aber nicht da ich weiß das man das nicht soll. Dazu kommt das ich mich immer wenn ich das Ding unterm Auge bekomme schlaff fühle und lustlos. Bis es dann endlich weg ist dauert es meistens 3 Wochen. Dann geht auch die am Ende härter gewordene Kruste zurück. Ich war schon etliche Male beim Haus- oder Hautarzt und nie wussten sie WIRKLICH was es war.

Vermutet wurde Herpes.Behandelt wurde es dann immer mit einer " Aciclovir Creme" und dazu " Aciclovir Tabletten 400 mg" . Dazu dann immer noch tägliches kühlen mit einem Kühlkissen.

Nun habe ich es gestern Abend wieder bekommen ( das letze mal war vor 3-4 Jahren, ich habe trotzdem noch die Tabletten und Salbe im Haus und habe sie daher auch gleich genommen).

Beim Aufstehen habe ich heute Morgen gespürt das ich Knoten im Hals habe( bisher ist es als ich das am Auge hatte nicht vorgekommen) . Ich ging dann zum Hausarzt und der stellte auch Fest das meine Lymphknoten ziemlich angeschwollen sind. Er meinte das es dieses mal kein Herpes mehr sei sondern eine Gürtelrose/ Herpes Zoster.

Verschrieben wurde mir dann " Zostex Tabletten" und eine Salbe namens "Anaesthesulf Lotio ". Ich bekommen dazu noch Schmerzmittel falls nötig.

Als ich dann die Zostex Tabletten nehmen wollte habe ich beim Lesen der Packungsbeilage entdeckt das man sie unter 18 nicht nehmen sollte ( bin 16).

Deshalb bin ich dann zur Apotheke um mich nochmal zu erkundigen. Die meinten das ich das nicht nehmen sollte weil es ziemlich stark ist. Da ich ja etwas brauche um das Ding zu behandeln bin ich dann nochmal zur Praxis zurück ,welche aber schon zu war.

Deshalb bin ich in eine andere Stadt zu einem Hautarzt gefahren und der miente das sei keine Gürtelrose und auch kein Herpes, sondern irgendeine Bakterie die sich eben da ausgebreitet hat was nicht selten im Sommer wär. Verschrieben wurde dann eine Salbe namens " Fucicort Lipid 20 mg/g + 1 mg/g Creme ".

Hilfe was soll ich denn jetzt nehmen um das Teil zu behandeln ? Einfach nur auf den nächsten Tag warten und dann nochmal zum Hausarzt ist nicht, ich kann das Ding nicht unbehandelt lassen sonst schwillt es zu sehr zu ( Einmal war es so schlimm da konnte ich das Auge fast nicht mehr öffnen). Welche Tabletten soll ich denn jetzt nehmen ? Jeder sagt was anderes....

P.s: Das weiße auf dem einen Bild ist noch bisschen Aciclovir Creme vom Vortag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?