Gibt es eigendlich Mittel um von einem "tripp" ganz schnell wieder runter zu kommen?

8 Antworten

Wenn IHR von einem Tripp wieder EUCH heilen wollt, solltet IHR erst einmal in Erfahrung bringen, was EUCH veranlasste, diesen Tripp zu machen. Es scheint ja wohl so zu sein, dass EUCH EUER derzeitiges Leben anstinkt, und IHR einmal diesem Leben in einem Tripp entrinnen wollt, wobei EUCH bewusst sein müsste, dass dieses davon laufen nichts bringt, als einen dicken Kopf und womöglich körperliche Gebrächen. GALLARIAOY

Weg in HARMONIE - (Gesundheit, Drogen, Trip)

Wer sagt denn, dass dem so ist? Hat der erhobene Zeigerfinger je etwas gebracht?

@tribble

Der erhobene Zeigefinger bringt natürlich nichts. Da müssen wir dir 100%-tig zustimmen. Nur sollten wir auch klare Worte finden, wenn es darum geht, sich durch Drogen in eine andere Welt zu biemen, die eben auch nicht real ist, und letztlich den irdischen Körper zersetzt. GALLARIAOY

vl. verstoßt das gegen das kästchen was da so schön neben mir läuchtet. aber es muss raus. WARUM nehmt ihr es, wenn ihr nicht die kontrolle darüber habt? wäre es nicht vermutlich besser für euch wenn ihr die finger von den süßichkeiten lasst?

aber zur frage... mit anderen mittel zu arbeiten wär betäuben. neuroleptika verändern zudem die hirnchemie

wenn man auf den grund einer SPIRITUELLEN reise geht, kommt man darauf das es am besten wäre, eine heimliche atmosphäre zu schaffen, gut auf den oder die betroffene person einzureden, störfaktoren jeglicher art ausschalten( falsche musik, nervige leute, handy ab etc...)und wichtig ist auch essen!!! durch die nährstoffe wird der stoffwechsel angeregt, und die konzentration an gifttstoffen sinkt prozentuell

lg hoffe ich konnt helfen

Es hilft einfach Alkohol freies zu trinken, und irgendwas zu essen was aufsaugt, aber der großteil des Alkohols ist dann ja eh schon im Blut wenns einem schlecht geht. Aufkeinenfall irgendwelche anderen Drogen zu dir führen bei GRas kann das in Verbindung mit Alkohol ganz schnell in der kotzerei enden.

Häufig hilft Diazepam, aber nicht immer! Wenn es ganz schlimm wird Medikament in Richtung Megaphen, Amphetamine würde ich nie nehmen.

Diazepam oder Triazepam bei LSD und Pilzen und ähnlichen Halluzinogenen.

Megaphen wird seit Mitte der 80er Jahre nicht mehr in der BRD eingesetzt. Das wird einen Grund haben.

Neuroleptika bei halluzinogenen Substanzen einzusetzen ist glaube ich das letzte was ein vernünftiger Mensch will...

Ich könnte mir vorstellen, dass viel trinken hilft. Das regt ja die Nieren an, die ja viele Giftstoffe herausfiltert usw.

Besser ist Tee. Nur Wasser verwässert den Elektrolythaushalt, das ist nicht so gut..

Was möchtest Du wissen?