Gewichtszunahme trotz Sport und Ernährungsumstellung?

4 Antworten

Das Gewicht sagt nicht sehr viel aus und du solltest auch nichts vom Gewicht abhängig machen! Du solltest wissen, dass das Gewicht auch von der Flüssigkeitszunahme und dem Druck auf der Erde abhängig ist, dazu nehme ich zB auch zu wenn ich meine Tage bekomme... das ist ganz normal! Mach dich nicht verrückt und hör auf dich sooft zu wiegen! Ich empfehle dir dich alle 4 Wochen zu wiegen und lieber den Bauchumfang zu messen, denn der sagt tausend mal mehr aus als die Waage! Dazu!!! Wenn man Muskeln aufbaut, nimmt man auch Gewicht zu und Muskeln wiegen mehr als fett

Und zu deinen "kleinen Portionen" : Ich würde dir lieber empfehlen 3 Mahlzeiten am tag zu dir zu nehmen aber dafür richtige mit wertvollen Nahrungsmitteln, das könnte dann zB so aussehen:

Morgens: Haferflocken mit Chiasamen, Cranberrys und fettarmer Milch
(Kohlenhydrate sind morgens sehr wichtig um Energie für den Tag zu haben)
Mittags: Hähnchenbrustfilet mit Kokosfett anbraten (anstatt mit Öl) und dazu Gemüse (Tomaten, Paprika, Karotte - kannst du auch mit anbraten) und etwas reis 
(hier kommt etwas Eiweiß ins spiel, du solltest die Kohlenhydrate bis zum abend hin reduzieren und mehr eiweiß zu dir nehmen)

Abends: Buttermilch mit Beeren, oder !!! Naturjoghurt mit Beeren !!! Quark geht auch :) (Skyr Naturjoghurt ist sehr gut da er wenig fett und viele proteine hat) oder!! Rührei mit hähnchenstreifen :)
(Abends solltest du viel eiweiß und wenig kohlenhydrate zu dir nehmen)

Snacks: Apfel oder eben anderes Obst ( bringt deinen Stoffwechel auf hochtouren) 

Weitere Tipps: 
1) Folgende Tees: Schwarzer Tee, Grüner Tee, Ingwer Tee, Brennesseltee und Löwenzahntee (gibts im rossmann als "fettverdauungstee") 
Diese Tees regen den Stoffwechsel an und helfen bei der Fettverbrennung, ich trinke bis zu 10 Tees am tag 

2) Eine Hand voll Nüsse direkt nach dem aufstehen: Mandeln, Paranüsse, Walnusskerne, Chashewkerne,....
Wenn du ein paar nüsse nach dem aufstehen isst, regt das die fettverbrennung an
Nüsse haben zwar viele Fette, aber es sind gesunde Fette und von denen wirst du nicht dick, es sei denn du isst zu viele davon

3) Ingwer: Du kannst es in deine Gemüsepfanne, Suppen, etc reinschneiden oder mit deinem Tee aufkochen! Das unerstützt ebenfalls die fettverbrennung


Was ich dir noch empfehlen würde ist Kalorien zu zählen, rechne deinen Grundumsatz und Leistungsumsatz aus!! Und downloade dir eine App zB MyFitnesspal auf der du deine lebensmittel die du zu dir genommen hast eintragen kannst, denn wenn du eine übersicht hast, hilft das!

Weil der Körper keine Maschine ist.

Das Gewicht ändert sich tagtäglich durch unterschiedliche Bewegung, Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme.

Und wenn du Sport machst, wachsen deine Muskeln, was wiederum die Zahl auf der Waage beeinflusst.

Deshalb solltest du besser die Waage beiseite stellen und dich mit einem Massband messen, das sagt viel mehr aus als diese Zahl auf der Waage.

1. Wir wissen rein gar nichts über dich. Bist du wirklich krankhaft übergewichtig, dick oder pummelig? Alter, Gewicht, Geschlecht?2. Mach dir wegen einem Kilogramm keine Sorgen. Da lass ich ja schon mehr in der Toilette zurück. ;)3. In sechs Tagen kannst du keine Wunder erwarten. Von den verlorenen zwei Kilogramm ist der Großteil vermutlich Wasser. Lass dich davon aber nicht demotivieren und behalte dein Ziel im Auge.4. Dein Gewicht stellt sich nicht nur aus Fett zusammen. Auch Muskeln, Wasser, nicht ausgeschiedene Nahrung usw. beeinflussen die Zahlen auf deiner Waage. Befolge deswegen den Tipp mit dem Maßband und miss Taille bzw. Bauchumfang, Hals und Oberschenkel.5. Viel Gemüse ist wirklich ausgezeichnet. Davon kannst du nicht genug essen. Denn es sättigt nicht nur, sondern liefert obendrein auch noch wichtige Nährstoffe. Obst ist natürlich auch sehr gesund, manches Obst enthält allerdings sehr viel Fruchtzucker, der in größerem Maße auch dick macht. Setze aber auch mageres Fleisch und Fisch auf deine Speiseliste. Lass ich dabei nicht vom hohen Fettgehalt des Fisches abschrecken. Lachs zum Beispiel ist ein fettiger Fisch. Sein Fett ist allerdings sehr gesund.6. Ich habe selber 40 kg abgenommen und entwickelte mich vom Fettsack zu einem der fittesten Soldaten in meiner Kompanie und zu einem der fittesten Leute in meinem Freundeskreis.Deswegen gebe ich dir den Tipp: Lerne unverarbeitete Lebensmittel zu lieben. Streiche Fertigprodukte, Soßen, Softgetränke wie Cola, Fanta, etc. Stell dir deine Müslis selber zusammen (Haferflocken, Beeren, Bananen, Nüsse, etc.). Verzichte auf Weißbrot und generell Weizenprodukte. Roggen, Dinkel, Quinoa, Amarant usw sind mindestens so lecker und beeinflussen deinen Insulinspiegel (der Grund, warum du zunimmst) nicht so stark.Außerdem: Nimm die Treppe und nicht den Aufzug. Halte dich draußen auf. Jede noch so kleine körperliche Aktivität hilft.Viel Erfolg auf deinem Weg. Und denke immer daran: Zwei Schritte vorwärts und einen zurück bringen dich trotzdem weiter als Stillstand ;)

Vielen Dank für die ganzen Tipps! Ich wollte noch sagen, ich bin wirklich so dick, sodass ich schon Stretch Marks habe .. heute habe ich beim aufstehen gesehen dass ich weitere Stretch Marks bekommen habe .. ist das auch normal? Und sollte ich den Sport täglich durchziehen oder würdest du lieber empfehlen einen Ruhetag in die Woche einzubauen?

@zMrsAnonymous

Nichts zu danken.

Wie oft du trainieren sollst bzw. kannst, kann ich dir nicht sagen. Für den Anfang würde ich dir raten, Sport zu machen, der dir gefällt und wenn er dir gut tut. Es ist wichtig, dass der Sport ein Teil deines Lebens wird, auf den du nur sehr ungern verzichtest. Zwei Trainingstage in der Woche und das bspw. über mehrere Monate oder gar Jahre sind immer noch besser als sechsmal pro Woche zu trainieren und das dann nur für einen Monat, weil man dann keine Lust mehr darauf hat.

Du musst auch nicht zwingend ins Fitnessstudio rennen oder dich auf ein Spinning-Rad setzen, wenn dir das nicht gefällt. Wie gesagt: Der Sport soll dir Spaß machen und ein Teil deines Lebens werden. Du kannst theoretisch und überspitzt ausgedrückt jeden Tag eine neue Sportart ausprobieren. Wandern, Trailrunning, verschiedener Wintersport, Joggen, Fußball, Schwimmen, Kampfsport und so weiter.

Übrigens: Viel hilft nicht viel. Ganz im Gegenteil. Das Training setzt Reize in deinen Muskeln. Es "motiviert" sie sozusagen. Doch wachsen können sie nur an den Tagen, an denen kein (hartes) Training stattfindet. Irgendwann kannst du zwei- bis dreimal am Tag trainieren, wenn du Zeit und Lust dazu hast. 

Zum Thema Stretch Marks: Bei mir hießen die noch Schwangerschaftsstreifen und die hatte ich auch. Bei mir sind sie zurückgegangen.

Hallo, mach dir da keine sorgen, dass ist ganz normal...Du kannst nicht verlangen das du immer nur u so schnell durxh sport abnimmst..Jeder nimmt zu u ab das liegt daran weil dein Körper Muskeln aufbauen u diese wiegen halt mehr als fett...

Deshalb wiegt ein 1,80 grösser oft aich an die 100 kg u eine Frau derselben grösse nur 80...Sie sieht aber dicker aus....

Das kommt wie gesagt daher das die Muskeln mehr wiegen...gib nicht auf du schaffst das

Dankeschön!

Gewichtszunahme durch Nuvaring, schwereres Abnehmen?

Hallo liebe Community, ich habe eine Frage, die sich vielleicht mehrere Frauen stellen.

Ich benutze jetzt seit einem halben Jahr Nuvaring und habe seitdem gute 5 Kilo zugenommen. Bei 1m72 Grösse war ich immer sehr stolz darauf mein Gewicht halten zu können, das immer um 67 Kilo lag.. Nun wiege ich knappe 73 Kilo und will unbedingt wieder runter auf mein Traumgewicht von 65 Kilo. Da ich schon immer sehr sportlich war, dachte ich mir, dass dies vermutlich nicht sehr schwierig sein würde, doch jetzt nach 3 Wochen Diät und täglichem Sport zeigt mir die Waage noch immer 73 Kilo an... Ich bin sehr enttäuscht über dieses Ergebnis und frage mich, ob dies vielleicht an den Hormonen liegen kann, die irgendwie verhindern könnten, dass ich abnehme. Für mich wäre dies eine Horrorvorstellung, da ich immer sehr stolz auf meine gute Figur war. Desweiteren habe ich auch nicht an allen Stellen zugenommen. So doof wie das jetzt klingt, aber ich habe am meisten an den Brüsten und am Po zugenommen. Hosen von Grösse 40 sind mir mittlerweile zu klein, was mich sehr stört und meine ganzen BH's konnte ich neu kaufen, da meine Brüste von Grösse 75E auf 75H gewachsen sind... Eine weitere Theorie von mir ist daher, dass es vielleicht durch diese ''Vergrösserungen'' zu einer Gewichtszunahme gekommen ist... Ich meine Brüste wiegen in dieser Grösse ziemlich viel und an anderen Stellen habe ich nicht zugenommen. Mein Bauch ist immer noch flach und auch sonst sieht man die Gewichtszunahme nicht.

Jedenfalls meine Frage jetzt an euch: wie kann ich am effektivisten abnehmen? Kann man durch Sport die Brüste und den Hintern ''verkleinern''? Verhindern die Hormone vom Nuvaring, dass ich schnell abnehmen kann? Mein Traum ist es wirklich auf 65 Kilo zu kommen, sodass ich mich endlich wieder wohl in meiner Haut fühlen kann.

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?