Gewichtszunahme ohne mehr zu essen?

4 Antworten

Hi! Das kann verschiedene Ursachen haben, Schilddrüsenunterfunktion, Diabetes, gestörter Fettstoffwechsel, hormonelle Gründe - leider kann das alles aber nur durch eine Blutuntersuchung festgestellt bzw. ausgeschlossen werden. Wassereinlagerungen bemerkt man vor allem an Knöcheln und Waden, also diese wären ohne weiteres sichtbar (falls Du etwas in dieser Art bemerkst, dann drücke ein paar Sekunden fest auf die betreffende Stelle und laß dann los - bleibt über einie gewisse Zeit eine Delle sichtbar, dann handelt es sich um eine Wassereinlagerung, bleibt keine Delle zurück, dann kannst Du das ausschließen). Daß es sich um eine Wassereinlagerung handelt, ist allerdings nicht sehr wahrscheinlich, denn in diesem Fall nimmt man nicht ständig immer weiter zu (außer im Fall einer schweren Nieren- oder Lebererkrankung (im Fall einer Lebererkrankung sammelt sich das Wasser im Bauch an, und auch das würdest Du selber bemerken - es sähe aus, als ob Du schwanger wärst)). Auch wenn Du schreibst, Du möchtest Tipps, die nichts mit einem Arzt zu tun haben - das ist schlichtweg unmöglich. Denn ohne die Ursachen zu kennen, kann man auch keine Tipps geben. Das einzige, was Du selber tun könntest, ist, Dir aus der Apotheke Teststreifen zu besorgen, die mittels Harnprobe einen groben Aufschluß über mögliche Erkrankungen geben. Diese Streifen gibt es auch als Kombination (Glucose, Eiweiß, Blut, Leberenzyme). Allerdings geben diese, wie gesagt, nur einen groben Überblick (außer bei Blut im Harn), Glucose z. B. wird erst ab etwa einem Wert von 180mg/dl über die Niere ausgeschieden. Schilddrüsenwerte (diese festzustellen wäre besonders wichtig!) und Hormone lassen sich auf diese Art gar nicht ermitteln. Also ich würde Dir auf jeden Fall raten, doch einmal einen Arzt aufzusuchen und die diversen Blutwerte bestimmen zu lassen. Ist ja nur ein kleiner Picks, und dann weißt Du, woran es liegt. Und vor allem ist dann auch eine gezielte Therapie möglich. LG und alles Gute!

erstmal rate ich dir zur gesunden Ernährung und etwas Sport (walking) lass dich dennoch mal beim Arzt durchchecken, wegen deinem Herz. kann natürlich auch sein dass du Probleme mit der Schilddrüse hast

Wenn du dich fast gleich ernährst wie zu den Zeiten als du noch gearbeitet hast, dann kann das vielleicht daran liegen, dass du dich weniger bewegst? Als Verkäuferin steht man doch meist den ganzen Tag und wenn du jetzt viel auf dem Sofa sitzt oder im Bett liegst...da verbrennst du natürlich weniger Kalorien. Vielleicht könntest du dir angwwöhnen, täglich einen Spaziergang oder ein paar Gymnastikübungen zu machen? Bei Wassereinlagerungen kenne ich mich weniger aus. Am besten noch schauen, dass deine Mahlzeiten nicht zu fettig sind. Vielleicht hilft das dein Gewicht zu halten/zu verringern?

Du bewegst dich zu wenig.

Was möchtest Du wissen?