Gesund kochen OHNE Gemüse, Salat, Obst

19 Antworten

alleine schon kochen ist ungesund, weil du da nur eine leblose, todgekochte pampe hast, und dann noch kein gemuese und fruechte essen, ist total ungesund. dein koerper befindet sich immer im sauren (saeurebildenden) bereich. da hilft auch keine getreide- und milchprodukte kost, da diese auch ungesund sind. du nimmst ja nur anorganische mahlzeiten auf, die den organismus verschleimen und verschlacken. nehme wenigsten ein gutes mineralstoffsupplement oder basica tut es auch, damit deine anfallenden saeurefluten und gifte neutralisiert werden.

Ich hatte wegen Allergieen ein solches Problem und konnte auch extrem viele Lebensmittel nicht essen. Einiges ging dann nur gekocht. Alle Lebensmittel habe ich immer für 4-7 Tage einzeln ausprobiert, bis ich wußte was ging. Kräuter Kartoffeln Vollkornreis und selbst gebackenes Brot aus Vollkornmehl mit Fettsaaten oder Dinke, Hirse usw.. haben den Speiseplan aufgewertet.

Du stehst mit Deiner Unverträglichkeit vor einer sehr schweren Aufgabe wobei Du Unterstützung von einer Diätberatung brauchst. Das rezept muß Dir Dein Arzt ausstellen, damit zur Krankenkasse die kostenübername bestätigen lassen. Die meisten Krankenkassen haben Diätassistenten, die diese Beratung durchführen und Dich mit Deiner Unverträglichkeit individuell beraten.

Ich fasse mal Deine dürftigen Informationen zusammen:

Du kannst bestimmte Lebensmittel jetzt nicht essen.

Früher bist Du bezüglich Essen sehr verwöhnt worden. - Was folglich heute nicht mehr der Fall ist.

Du weißt, was gesund ist.

Weißt Du auch, wie der Einfluss verschiedener Gararten auf unsere Nahrung ist? Kennst Du die Wirkungen von Kräutern und Gewürzen?

Beide Fragen sind durchaus erheblich. Ich unterstelle Dir mal reichlich Fähigkeiten zu besitzen diese Themen zu vertiefen. Bestenfalls besorgst Du dir die entsprechenden Rezepte.

Das fiel mir spontan zu Deiner Frage ein. Weiter kann durchaus eine Allergie vorliegen. Ob diese dann aber auch in einer normalen Praxis festgestellt werden kann wage ich zu bezweifeln.

Alternativen sind der große Bereich der Getreide und Scheingetreide nebst Hülsenfrüchten. Mit Pflanzenöl kombiniert dürfte es zu keinen Mangelerscheinungen kommen. Nun ja. Sojaprodukte oder Fleisch / Fisch würde ich dann schon noch integrieren.

Vollkornreis/Getreide/Haferflocken, Bierhefe (als Würze), Fisch, hochwertiges Fleisch, Nüsse, Sämerein, Gute Öle, Milchprodukte, Pilze, Eier

ich hab zwar keine Idee, warum du kein Gemüse essen kannst, wenn es aber dringende gesundheitliche Probleme sind, solltest du auf jeden Fall einen Ernährungsspezialisten zu Rate ziehen.

Stell mal ne Liste mit den Sachen hier rein, die Du magst...Dann zaubern wir Dir sicherlich ein paar neue Rezepte

Was möchtest Du wissen?