geschwollene Beine, manchmal schon morgens beim Aufwachen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das deutet auf Ödeme / Wassereinlagerung hin. Gehe mal zum Arzt: Nierenerkrankung / Herzerkrankung ausschließen lassen. Gggf. Übergewicht abbauen. Bettende hoch stellen (unter den Bettfüßen einen Keil einbauen.). Evt. sind auch tagsüber Kompressionsstrümpfe angebracht. Wechselbäder können helfen und den Lympffluss und die Durchblutung anregen.

Wichtig ist noch, mit dem Problem am besten morgens, wenn die Beine geschwollen sind einen Arzt aufzusuchen. Wichtig ist auch, an welchem Bein/Fuß es besonders dick ist und ob es wirklich Ödeme sind. Wenn ich richtig informiert bin, sind Ödeme am re. Fuß ein Hinweis auf Herzinsuffizienz, aber Du kannst auch Probleme/Schwäche mit den Venenklappen haben, die dann das Blut nicht richtig zurück transportieren. Gruß Magiks :-)

Laß dir mal eine Lymphdrainage machen. Damit das Wasser ablaufen kann. Eine Nierenuntersuchung wäre auch ratsam.

Ich schliesse mich den voherigen Antworten an. Erst einmal Ursachenforschung betreiben. Ev könnte,wenn alle Untersuchungen gelaufen sind,noch eine Venenschwäche vorhanden sein,aber erst als letzte Möglichkeit. Arzt aufsuchen

Was möchtest Du wissen?