Genähte Wunde?

5 Antworten

Verschwinden wird die Narbe leider nie, es kann aber sein, dass man sie kaum sieht. Verletzte Haut wird immer durch minderwertiges Gewebe (= Narbengewebe) ersetzt. Bei Knochen ist das anders, hier werden die Knochenzellen durch gleichwertige Zellen ersetzt (der verheilte Bruch ist aber trotzdem für einen Fachmann sichtbar, z B. auf einem Röntgenbild.) Es gibt in der Apotheke spezielle Cremes, die die Narbenheilung unterstützen, aber leider sehr teuer sind. Lass dich doch mal in der Apotheke beraten.

Ob man eine Narbe noch nach Jahren sehen kann oder nicht, hängt m.E. vor allem von der Grundbeschaffenheit der Haut ab. Feste, glatte Haut z.B. an einer Handkante oder einem Ellenbogen wird die Narbe deutlicher erhalten als weiche Hautpartien z.B. im Intimbereich. Meine Vasektomie-Narben sind nach 15 Monaten nicht mehr sichtbar.

Wie du siehst, gibt es alle Spielarten - je nach Art der Narbe und Beschaffenhaut der Haut beim jeweiligen Menschen. Diese teure Creme zur Narbenheilung kannst du dir aber sparen. Das ist nur (bedingt) sinnvoll, wenn du sie gleich nach dem Fädenziehen benutzt - und dies scheint bei dir ja schon länger zurückzuliegen.

Kommt auf die Narbenbildung an, und auf die Größe der Verletzung von fast unsichtbar bis sehr sichtbar ist alles möglich, aber die Tendenz wirst Du jetzt schon sehen.

Ich habe noch ne Narbe am Arm, die über 20Jahre alt ist. Leider ist diese sehr breit und immer noch rosa. Es kommt auf den einzelnen an, wie gut eine Narbe verheilt. Pauschal ist das nicht zu sagen.

Was möchtest Du wissen?