Gelnägel gut oder schlecht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mache selbst Nägel und sage, Gelnägel oder auch Acrylnägel haben nur 1 "Nachteil":

Deinen Nägeln wird der Sauerstoff entzogen und nach dem Entfernen scheinen sie dünner. Wenn der Nagel allerdings wieder Sauerstoff bekommt, wird er von selbst wieder stabiler. Im Normalfall, lassen die Studios auch eine dünne Schicht Gel auf dem Nagel um den Naturnagel nicht zu beschädigen.

Ich mache Nägel nun seit über 1 Jahr und mir ist noch nie ein Nagel abgefallen oder abgebrochen! Man muss allerdings nur wissen wie.

Geh in ein gutes Studio, dort können dir solche Fehler nicht passieren. Die Studios haben gewisse Hygieneanforderungen. Sobald du ein Lifting hast, informiere dein Studio und lass es dir ausbessern. Denn sonst können sich Bakterien darunter vermehren und Verfärbungen hervorrufen bzw. einen Pilz daraus entstehen lassen. An Lifting niemals selbst herumpopeln oder knibbeln. Denn dann passiert genau das, was auch hummingbird0 beschrieben hat: sie werden dünn, hässlich und haben Risse. Denn dadurch ziehst du dir die obere Nagelschicht mit weg.

Für mich haben Gelnägel viel mehr Vorteile als Nachteile. Du solltest nur auch darauf achten, ob es auch dein Arbeitgeber tolleriert. In gewissen Branchen (Lebensmittelbranche, Medizin, usw.) darfst du wegen der Hygiene keine Nägel tragen. Evtl. kleine Liftings sind eine gute Brutstätte für Bakterien und Dreck.

Ich bin selbstständig im Verkauf und deswegen auf schöne Nägel angewiesen, weil ich mit den Fingern deuten und Zeigen muss! =) Von dem her hat mein Chef nichts dagegen! Deine Antwort hab ich mir neulich im Studio auch geben lassen und hab mich nun entschieden, dass ich es wieder machen werde. Bin ich also an eine Pfuscherin geraten... toll... Danke für deine Antwort!!

@TexasDream

Das ist schön =)

Pfuscher gibt es leider genug und eben auch genau deswegen die Meinung, dass Gelnägel schädlich seien. Sehr schade eigentlich. Denn wenn man sich mal die Hände ehemaliger Nagelbeißer ansieht oder Nagelhautknibbler, dessen Nägel nie wieder normal wachsen werden weil die Nagelmatrix beschädigt wurde, kann man erst mal richtig erkennen, was alles machbar ist und dass diese Leute mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht aus dem Studio gehen und glücklich sind ;)

Also gel Nägel sind finde ich sehr gut für die Nägel, da sie den Nagel stärken. Wenn man es danach runterfeilt. Auch bei Kindern ist es nicht schädlich. Eltern brauchen sich keine Sorgen machen!

Das finde ich genau so. Mache mir Gelnägel nun schon ein Jahr und meinen Nägeln geht es gut. Ab und zu bekommt meine Tochter auch mal Gelnägel, aber natürlich mit einer dünneren Schicht. Viele meinen das der Nagel beim abfräsen richtig dünn wird, das stimmt auch. Jedoch beim abfeilen des Gels erhält er seine Stabilität. Natürlich soll man es beim abfeilen auch nicht zu übertreiben. Habe bisher mit Gelnägeln jedoch nur gute Erfahrungen. Hoffe ich konnte auch meinen beitrag dazu abgeben. Lg

Acrylnägel sollen schädlich sein, das zur Anmerkung an die Dame unter mir.

Gegen Gelnägel ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Wenn du nur irgendwann keine mehr haben willst und dir das Gel abfeilen lässt, werden die Nägel zu anfang sehr dünn und biegsam sein, einfach weil länger kein Sauerstoff mehr dran gekommen ist. Aber das regeneriert sich wieder.

Ich habe mir schon sehr oft Gelnägel machen lassen und immer mal wieder aufgehört. Meine Nägel sehen aus wie immer, zum Glück ist nie was passiert, wenn nicht das Gel kann deinen Nägeln schädigen, sondern die Tanten die das immer so toll können. Da musst du wirklich aufpassen, weil die meisten wirklich keine Ahnung haben! So passietr es mal schnell das du Infektionen kriegst oder auch mal ein Loch im Nagel hast. Aber auch kleinigkeiten wie brechende Nägel, oder Gel was blässchen Bildet sieht nicht schön aus und zufrieden ist man dann auch nicht mehr!

Ich war bei 5 Nageltanten, und jetzt bei der 6ten bin ich vollkommen zufrieden. Die Nägel sehen Natürlich aus, nicht wie klötze, sie sind noch nieee abgebrochen, obwohl ich nicht zimperlich damit umgehe und auch sonst ist bis jetzt alles zu meiner Zufriedenheit.

Das einzige was bei Gel immer passiert, ist wenn du dich irgendwo stößt oder hängen bleibst und deinen Nagel mitziehst etc. Dann tut er auch schonmal ein paar Tage weh, vom stoß oder weil unter dem Nagel die haut etwas abgerissen wurde. Kennst du sicher auch. Ist aber ganz normal weil die Nägel nunmal hart sind und stöße sich aufs Nagelbett übertragen. Aber das ist nicht schädlich!

Also lieber eine gute Nagelfrau finden, anstatt bei Laien günstig aber schlecht machen lassen, wo du dann jede Woche zur Reparatur hinrennen kannst :-)

Schöne Antwort =) DH

Möchte ein Zitat von MissMiez aufgreifen:

"Das einzige was bei Gel immer passiert, ist wenn du dich irgendwo stößt oder hängen bleibst und deinen Nagel mitziehst etc. Dann tut er auch schonmal ein paar Tage weh, vom stoß oder weil unter dem Nagel die haut etwas abgerissen wurde. Kennst du sicher auch. Ist aber ganz normal weil die Nägel nunmal hart sind und stöße sich aufs Nagelbett übertragen. Aber das ist nicht schädlich!" Zitat Ende

Dieses Gefühl bekommt man meist, wenn man es nicht regelmäßig gewöhnt ist, Gelnägel und dann vorallem noch von heute auf morgen lange Nägel zu tragen.

Bei meiner 1. Modellage war das auch so. Am besten ist es immer, man lässt sie sich nur kuppenbündig verlängern oder lässt sie einfach so. Und nach 1 bis 2 Monaten sind die Nägel schon schön lang und das Nagelbatt kann sich vorallem langsam an die Umstellung gewöhnen. Gelnägel sind bis zu einem 60. fachen stabiler als ein Naturnagel. Der Naturnagel gibt also bei Stößen nach. Das kann nun nicht mehr passieren und das Nagelbett bzw. dein Knochen fängt das dann ab. Und daher ist Gel auch nicht wie Zement, da gewährleistet werden muss, dass bei einem extrem starken Aufstoß das Gel nachgibt und nicht der Knochen =)

@Sonnenblume104

Aber ein was will ich anzweifeln:

Warum sind Acrylnägel schädlich?

Würde mich über eine ausführliche Erklärung freuen =)

@Sonnenblume104

Vielleicht bin ich nicht auf dem aktuellsten Stand, aber vor einiger Zeit wurde noch gesagt das Acryl schädlich ist, die Nägel dadurch dauerhafter kaputt macht. Und das auch die Farbe darauf nicht gut halten soll und bei viel Kontakt mit Wasser zB sich ablöst.

Lasse mich aber gern des besseren Belehren. Doch würde ich trzd bei Gelnägeln bleiben, finde sie von der Optik her schöner. Und ist Acryl denn teurer?

@MissMiez

Also Acryl nimmt sich zu Gel preislich gesehen nicht viel oder bei den meisten Studios gar nichts.

Leider ist das meiner Meinung nach ein Irrtum, dass Acryl schädlicher sei. Das Acrylat findet man auch im Gel. Daher ist die Bezichnung "Gel" eigentlich irreführend =)

Meine Vermutung, warum sowas erzählt wird, ist, dass die Studios, die nur Gel anbieten oder anbieten können (weil sie nicht mit Acryl umgehen können, da es schwerer zu verarbeiten ist als Gel, man mit Acryl viel bessere Farbverläufe machen kann, die Nägel damit dünner sind und trotzdem nicht brechen) einige Kunden verlieren könnten. Daher wird gesagt, dass Acryl schlecht sein und diese Kunden bleiben dann in ihrem Studio und lassen sich weiterhin Gelnägel machen.

Wenn man bei Gelnägeln schon ein anfängliches Lifting hat, was man eigentlich noch gar nich sieht und dann viel Kontakt mit Wasser hat, wird sich das Lifting wahrscheinlich auch schneller ausweiten. Ich verwende Acryl (aus dem Bastelladen) nur als Verzierung und bin total zufrieden =)

http://img.webme.com/pic/s/shiningstarnails/p7010462001.jpg

Solche natürlichen Nägel bekommt man nur mit Acryl hin. Ich habs mal mit Gel versucht...Eine Katastrophe =)

@Sonnenblume104

Danke, also ich würde das auch gerne zumindest mal ausprobieren, kann mir nähmlich nicht vorstellen das diese dünnen Nägel genau so Stabil sein sollen wie Gel-Nägel. Ich hoffe meine Nagelfrau bietet das auch an. :-)

Gelnägel auffüllen - teurer?

Hallo,

ich habe mir vor 3,5 Wochen eine Naturnagelverstärkung machen lassen, damit meine Nägel bei meinem Job nicht ständig abbrechen.

Das hat auch gut geklappt. Wie immer habe ich mir die Finger gelegentlich geklemmt und verletzt, 2 Finger habe ich so eingeklemmt, dass der Nagel mit Gel vorn abgebrochen ist. So haben sich vor ca. einer Woche 2 Nägel ganz abgelöst.

Bei den anderen Nägeln sind überall deutliche Liftings zu erkennen, teils über die Hälfte des Gels hat sich vom Nagel gelöst.

Dennoch bin ich sehr zufrieden damit, da meine Nägel schön wachsen konnten und alle Nägel, bis auf einer, toll lang geworden sind!
Die Liftings sind auch nicht durch schlechte Naturnagelvorbereitung oder unsauberer Arbeit entstanden. Es liegt nur an meinem Job und dass ich ständig wo gegen stoße.

Vor einer Woche habe ich drüberlackiert um die 2 abgebrochenen Nägel etwas zu vertuschen. Gestern früh habe ich den Lack natürlich mit Acetonfreiem Nagellackentferner entfernt.
Trotzdem hängt noch etwas Nagellack in den Liftings.

Morgen habe ich wieder einen Termin bei der Frau!
Ich frage mich, ob es schlimm war, dass ich darüberlackiert habe? Da jetzt noch Reste an den Rändern hängen, die bekomme ich ja nicht ab, ist ja unter dem Gel..

Und ich frage mich, ob es nun teurer ist? Eigentlich ist auffüllen ja ein wenig günstiger als eine Neumodellage, aber bei mir sind ja 2 Nägel ganz ab und es sind sonst viele Liftings an allen anderen Nägeln?

Kennt sich da jemand aus?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?