Gelenkschmerzen nach Krafttraining/Übungen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

was meinst du du musst deine kniegelenke knacken?

mach mal ein selbsttest: lege deine hand auf die kniescheibe und strecke das bein- wenn es holpert und knackt (gerade in der aufwärtsbewegung) kannst du davon ausgehen das du bereits einen knorpelschaden hinter der kniescheibe (führung der kniescheibe) hast, was ich unbedingt chirurgisch abklären würde. mit 15 kaputte knie ist sehr schlecht wie du dir vorstellen kannst.

was heißt krafttraining deiner art? kreuzheben und kniebeugen sind bei "ausführung meiner art" äußerst schädlich und könnten die ursache für deine knieprobleme sein. ferndiagnose zu deiner technik kann ich dir leider nicht stellen, weil meine kristallkugel kaputt gegangen ist- da muss wohl ein trainer abhilfe verschaffen ;)

solange du schmerzen im knie hast, belaste es nicht mehr unnötig bis du weißt was sache ist.

grüße

Danke für die Antwort!

Es handelt sich um das gleiche Prinzip wie beim Finger knacken. Ich knacke meine Finger, Zehen, Knie und Ellenbogen und es ist wie gesagt zur Sucht geworden bzw. ich kann nicht mehr damit aufhören.

Du solltest mal zum Arzt gehen. Er kann ein MRT, also rine Magnetresonanztherapie bei dir machen und feststellen, ob an deinem Kniegelenk z.B. ein Korpelschaden vorliegt. Das ständige Knacken ist nicht gut. Fahr mal mit den Kniebeugen einen Gang zurück. Nicht, dass du später mal Arthrose bekommst

Schmerzen sind häufig ein Zeichen dafür, dass die Übung falsch ausgeführt wird. Vor allem mit Kniebeugen, Kreuzheben etc. kann man sich viel kaputt machen.

Falls es nicht daran liegt, würd ich einfach mal zum Arzt gehn.

Was möchtest Du wissen?