Gekochte Äpfel gegen Durchfall?

5 Antworten

Mal eine Alternative völlig ohne Äpfel, um dem Durchfall zu begegnen: Karoffeln und Möhren zu gleichen Teilen würfeln und in Salzwasser (bei Durchfall muss dem Körper Salz zugeführt werden!) gar kochen. Kann so oder auch püriert gegessen werden.

durchfall zu unterdrücken ohne die auslöser zu beheben ist eine sehr bescheidene idee. denn durchfall, genau wie erbrechen, hautausschlag etc. sind anzeichen vom körper, daß er irgendetwas los werden will.

bei durchfall gibts bei uns immer karottensuppe, die hilft schlagartig, wenn die ursache erreger im darm sind. sie hilft aber nicht, weil sie die symptome ausschaltet, sondern die ursache behebt. ;)

1 kilo karotten, ein teelöffel salz und ein liter wasser.

karotten putzen und kleinschneiden, mit dem wasser und dem salz zusammen mindestens eine stunde, besser 1,5 stunden, kochen lassen. durch den langen kochvorgang spaltet sich ein kohlenhydrat ab, welches sich genau an jene rezeptoren setzt, wo die erreger andocken um durchfall auszulösen. sind sie besetzt, fehlt es an rezeptoren und die erreger können sich nicht vermehren.

von dieser suppe ißt man mehrmals am tag eine kleine portion, eine besserung müßte sich bereits nach der ersten portion einstellen.

man kann die suppe auch super einfrieren, das KH hält sich und überlebt auch dies. ich portioniere das zeugs mittlerweile in eiswürfelbehälter und tüte es wenn sie fest sind in einen gefrierbeutel ein. das zeugs wirkt nicht nur beim menschen, sondern auch bei hund und katze,...

wirkt die suppe nicht, dann ist die ursache auf einem anderen gebiet zu suchen und man sollte es vom arzt abklären lassen.

Den rohen Apfel ohne Schale auf einer Glasreibe reiben. Da wird er ganz fein und dann stehen lassen bis das Geriebene eine rostige Färbung annimmt.

ROH und gerieben nicht gekocht sollen sei sein für diesen Zweck

um gottes willen nicht kochen,das gibt nochmehr dünnflutsche. geriebenen apfel hilft. ;-)

Was möchtest Du wissen?