Gehalt HNO (Hals-Nasen-Ohren Heilkunde) Chirurg

2 Antworten

Schön das du dich dafür interessierst. Google mal. Wenn du diesen Beruf als HNO Arzt ausüben möchtest brauchst du erstmal das Abitur, Studium incl. praktisches Jahr und Facharzt Weiterbildung.

Ja Abitur bin ich auf der richtigen Zielgerade und Studium wird sicher auch kein Problem sein. Aber danke nochmals :-)

Als angestellter Facharzt (das sind ca. die hälfte aller berufstätigen Ärzte) erhält man ein Gehalt, das sich meist am Tarifvertrag für Ärzte des marburger bundes orientiert.

diesen TV-Ärzte kannst Du leicht via goooogle o.ä. finden (ich habe den schon -zigmal hier verlinkt, jetzt fehlt mir grad die lust dazu...

Dann mußt du nur noch die Tabelle richtig lesen:

Zeile 1 Nicht-Facharzt

Zeile 2 Facharzt

Zeile 3 Oberarzt

Zeile 4 leitender Oberarzt.

die Spalten stehen dann für entsprechende Jahre in der jeweiligen Funktion. Du wirst feststellen, daß es dort keine Unterteilung in Fachgruppen gibt, d.h. der Tarif ist für einen angestellten Chirurgen der gleiche, wie für einen angestellten HNO, Internisten etc.. Die dort genannten Zahlen sind quasi das Grundgehalt, für Nacht- oder Sonderdienste gibt es meist entsprechende Zuschläge.

Ärzte in einer Arztpraxis können- wenn angestellt- ebenfalls nach diesem Tarif bezahlt werden, oder das Gehalt wird frei ausgehandelt (beim gegenwärtigen Arztmangel sollten da bessere Gehälter als die genannte Liste möglich sein). Und der Praxisinhaber kann -in Grenzen- sein Einkommen selbst steuern, je nachdem wieviel er arbeitet, wie viele Patienten er betreut, welche speziellen Therapien er vll. anbietet. Dafür trägt er halt auch das wirtschaftliche Risiko.

Was möchtest Du wissen?