Geburt. Krankenhausaufenthalt mit familienzimmer? kosten

5 Antworten

Bei der Geburt über Nacht kann der Partner natürlich da sein. Ich kenne von meiner Entbindugnklinik, daß es sog. Familienzimmer gibt. Dort darf der Partner/Mann ständig da sein, wird mit "verpflegt", etc. Kostet halt (ich glaube € 60,-- oder so). Es muß halt gerade eins frei sein, wenn man dort ist. Ich hatte bei meinen Entbindungen stets ein EInzelzimmer, da war der Besuch auch nicht an Zeiten gebunden und die Familie konnte kommen wann sie wollte. Hab aber nicht danach gefragt, ob mein Mann dort übernachten kann, es hätte ja sonst in einem Krankenbett übernachten müssen. Aber macht dir keine Sorgen, in den Nächten bist du so aufgekratzt nach der Geburt, daß du eh so gut wie nicht schläfst. Wir hatten super Säuglingsschwester, mit denen hab ich mich oft die ganze Nacht unterhalten. Es war einfach toll dort. Man kann sich auch super mit anderen Mamas unterhalten und austauschen. Ich habe die Zeit nach der Entbindung immer ausgekostet und war, obwohl ich spontan entbunden habe (hab zwei Söhne), immer 5 - 6 Tage im KK.

Hallo, ich arbeite in einem Krankenhaus in Dortmund. Bei uns ist es so, dass die Unterbringung einer "nicht medizinisch notwendigen Begleitperson" (dein Mann) 45,- Euro pro Nacht kostet. Es gibt die sogenannten Familienzimmer, bei denen es Glückssache ist ob eins frei ist wenn du entbindest oder die Unterbringung in einem 2 Bettzimmer. Bisher kenne ich allerdings keine Krankenversicherung (weder privat noch gesetzlich) die diese Kosten übernimmt. Viel Glück bei der Geburt!!! :-)

in der geburtsnacht sollte das kein problem sein..war bei uns so..um 11 uhr abends ist es gekommen und war dann im zimmer. am nächsten tag jedoch war das nicht möglich da auch eine andere noch mit im zimmer war..sie kam jedoch auch nach der 2 nacht wieder aus dem kh.

Hallo Carina, erstmal: Glückwunsch zum "Fast-da-Baby" :)

Ich fürchte aber, dass dein Mann nicht so einfach dableiben kann. Aber wie wäre es, wenn du einfach mal beim Krankenhaus, wo du entbinden wirst, anrufst und nachfragst, was das kostet? Vielleicht könnte dir auch deine Krankenversicherung Auskunft darüber geben (vielleicht gibts ja Versicherungen, die sowas auch mit abdecken)... Wünsch dir auf jeden Fall, dass alles gut läuft und viel, viel Glück und Freude mit deinem Baby! LG, DisneyMaedel

Wenn die Geburt über Nacht andauert, kann der werdende Vater sowieso dabeibleiben.

Nur zur Übernachtung ist grundsätzlich möglich, sofern es in der Klinik Deiner Wahl möglich ist. Du musst das dort im Vorfeld erfragen.

Die Kosten sind auch verschieden. Es kann auch auf die Versicherungsform ankommen. Privatversicherungen oder eine Zusatzversicherung kann, muss aber nicht, solche Leistungen beinhalten.

Die Alternative ist eine ambulante Entbindung mit der anschließenden Nachsorge zu Hause.

Was möchtest Du wissen?