Gebärmutterschleimhaut zu dünn trozdem periode?

3 Antworten

Versuch trotzdem mit der Temperaturmethode deinen Eisprung zu berechnen und bleib an deinem Kinderwunsch dran egal Wielange es dauert.

Nie Aufgeben es geht auch mit Dünner Schleimhaut !!

Myom und dünne Gebärmutterschleimhaut

Vorige Woche habe ich mir nach nur einem Jahr Tragezeit das Implanon wieder entfernen lassen. Das erste hatte ich sehr gut vertragen. Bei der Spirale danach hatte ich fünf Jahre lang immerzu Blutungen, die sich gut über Wochen hinziehen konnten, und andere typische Nebenwirkungen. Das gleiche nun beim Implanon. Meine FA wusste davon, meinte jedoch immer, es würde sich schon einpendeln. Beim Termin letzte Woche hatte ich (nach anderthalb Monaten ohne Blutungen) seit fast drei Wochen Blutungen, wie immer nicht doll, sondern dünnes dunkles Blut. Neben diesen Beschwerden äußerte ich auch die Vermutung, dass bei mir ein Östrogen-Mangel vorliegt. Ein Test würde nichts bringen, meinte meine Ärztin, weil ich ja Blutungen hätte - und so ein Östrogen-Mangel sei in meinem Alter (36) normal. Das würde sich jetzt ein paar Jahre hinziehen. Bei der folgenden Routine-Untersuchung stellte sie fest, dass meine Blutung wohl bald vorbei sein müsste und dass ich eine sehr dünne Gebärmutterschleimhaut habe (Ist das nicht normal am Ende einer Blutung?). Scheinbar in diesem Zusammenhang meinte sie, dass ich wohl bald ein Myom bekommen würde. Ich wusste damit nicht wirklich was anzufangen, weder, was das ist, noch was es bedeutet und fragte nach. Die Antwort: Das merkt eine Frau schon, wenn sie ein Myom hat und dann würde man weitersehen. Die FA ist eine gute Freundin meiner Family und zudem eine der besten FAs Deutschlands im Bereich Krebsvorsorge und Gyn-Onkologie. Leider bin ich mir so manches Mal irgendwie oberflächlich behandelt vorgekommen - viele Probleme wurden als "nicht weiter wild" weggeredet. Nun habe ich Myome mal gegoogelt und bin entsetzt. Wachsende Tumore, zwar meist gutartig, aber hallo!! Lange schmerzhafte Blutungen etc. Meine Frage nun. Wie kann man so etwas voraussehen??? Steht das im Zusammenhang mit einer dünnen Gebärmutterschleimhaut? Mit 36 fühle ich mich nicht so weit, dass ich ade Gebärmutter sagen möchte. Ich mache mir jedenfalls ein paar Sorgen. Weiß jemand zu diesem Thema etwas?

...zur Frage

Auf einmal wieder stärkere Blutung unter Jaydess?

Ich trage seit November die Hormonspirale Jaydess und meine Periode wurde darunter auch - wie es sein sollte - immer schwächer. Nun fiel meine Blutung letzten Monat komplett aus, was mich nicht sonderlich beunruhigte, da jene zuvor bereits sehr schwach war und ich eben dachte, nun hat sich das mit der Periode unter der Wirkung der Jaydess eben erledigt. Dieses Monat habe ich sie nun aber wieder bekommen - und zwar um einiges stärker als die Monate zuvor! An was kann das liegen? Ich muss dazu sagen, dass ich in den letzten 2 Monaten sehr viel Stress (Matura) hatte. Ist es möglich, dass die Gebärmutterschleimhaut letzten Monat zwar aufgebaut wurde, wegen dem Stress die Blutung ausblieb und diesen Monat die Schleimhaut wieder weiter aufgebaut wurde? Ist eine Periode generell stärker, wenn die zuvor (aus welchem Grund auch immer) ausgefallen ist? Denn das wäre die einzige Erklärung, die mir einfallen würde, warum die Blutung diesen Monat um einiges stärker war als sonst. Ein wenig besorgt bin ich natürlich auch, dass die Spirale verrutscht sein könnte, denn auch dann heißt es ja, kann es wegen der verminderten oder ganz fehlenden Wirkung wieder zu gewöhnlichen Blutungen kommen. Allerdings denke ich mir dann auch, dass die Hormonspirale zu den sichersten Verhütungsmethoden gehört... Mensch, immer diese Problemchen! :-D
Danke schon mal für eure Antworten, vielleicht hat ja jemand hier bereits Erfahrung mit diesem Thema :-)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?