gallenblase macht zicken

2 Antworten

Bei mir war das damals so, dass ich wahnsinnige Schmerzen hatte und mich irgendwann übergeben musste. Danach war es schlagartig gut. Der Arzt hat mr das so erklärt, dass ein Gallenstein verhindert das die Galle abfließen kann, die Gallenblase sich füllt und daher die Schmerzen kommen. Durch das Erbrechen entleert sich die Blase und der Schmerz lässt nach. Bei mir haben starke Schmerztabletten etwas gelindert. Wichtig ist jetzt gesunde, fettarme Ernährung. Gute Besserung!

Wenn deine Gallenblase schon entzunden ist, lass sie möglichst bald entfernen-vorallem, wenn Steine der Grund sind. Die Gallenblase kann schnell vereitern (so wie es z.B. bei mir der Fall war) und im Anschluss perforieren (letzteres ist lebensbedrohlich). Eine ständige Reizung und damit verbundene Verdickung kann schließlich auch zu einer sog. Porzellangallenblase führen und hat die Neigung auch krebsig zu entarten.

Ich will dir aber keine Angst machen, eher Mut, dich bald für eine OP aufzuraffen. Mich ärgert es, dass ich mich eher spät dazu entschlossen hatte, denn es endete in eine Not-OP. Trotzdem erholte ich mich schnell und konnte am selben Tag wieder umherlaufen und richtig essen.

Wenn du dich zeitnah operieren lässt, bist du in spät. drei Tagen wieder daheim-musst dich aber noch drei Wochen körperlich schonen-also nichts schweres heben o.ä.

Dann aber hast du deine Ruhe und wirst wohl-zumindest wegen dieses Problems nicht mehr am Arbeitsplatz fehlen.

Nur Mut und gute Besserung :)

Was möchtest Du wissen?