Gähnen aus Sauerstoffmangel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

HI

Viele wissenschaftler stellen sich die Frage wozu gähnen ist und kamen auf folgende sachen:

  1. Gähnen tut man um sienen Mitmenschen zu sagen dass man müde ist bzw dass jetzt zeit zum schlafen ist. das soll sich vorallendingen in der steinzteit so abgespielt haben aus diesem grund so vermuten sie ist gähnen auch ansteckend.
  2. oder Gähnen ist wie du schon sagst etwas um mehr sauerstoff in den Körper zu bringen und so den Körper vor dem ersticken zu schützen.

fakt ist dass wir müde sind wenn wir gähnen oder wir wenig luft bekommen also kann es beides sein such dir eins aus was du schöner findest.

 

LG

Dankeschön, das wäre schön, wenn ich immer schlafen könnte, wenn ich gähne :D

Ich hab nämlich auch manchmal das Gefühl, dass durch das Gähnen mehr Sauerstoff in den Körper kommt, wenn ich das Gefühl habe dass ich nicht genug bekommen..

@Scholzus

Für gute Antworten immer wieder gerne :D

Ja, das kann durchaus sein. Schon die Vorstellung kann das auslösen. Ebenfalls wenn jemand anders gähnt - ist halt auch ansteckend.

Ja und zwar, weil durch Sauerstoffmangel der Blutdruck sinkt....

und deswegen gähne ich?? Weil der Blutdruck sinkt..achso ok danke :D

Ja, das stimmt. Allerdings klingt das bei der Formulierung sehr bewusst "Ach ich hab zu wenig Sauerstoff - ich gähne mal", ist natürlich ein unbewusster Vorgang, der einfach passiert.

Was möchtest Du wissen?