Fußsohle nach der Arbeit weiß und schrumpelig, kann es an den Arbeitssocken liegen? (Die sind eng) wie behandele ich jetzt meine Fußsohle?

5 Antworten

Hallo Futa52,

hast Du in Deinen Arbeitsschuhen ein Einlegesohle "zur Stützung des Fußgewölbes". Dann nimm diese raus und besorge Dir Zimteinlegesohlen und lege die ein. Bitte nicht 2 Einlegesohlen übereinanderlegen! Ich selbst muss beruflich Sicherheitsschuhe tragen und habe auch die Einlegesohlen "zur Stützung des Fußgewölbes" durch Zimteinlegesohlen ersetzt mit dem erstaunlichen Nebeneffekt dass gelegentliche Hüft- und Rückenschmerzen gleichzeitig vollkommen verschwunden sind. In meiner Freizeit gehe und laufe (jogge) ich ganzjährig barfuß.

Wie Lilly schon sagte ist barfußgehen zuhause auf alle Fälle besser als weiterhin in Socken (und Hausschuhen) rumzulaufen und das empfehle ich Dir ebenfalls.

Liebe Grüße
Tobi

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hi,

Lederschuhe oder Schuhe aus einem guten High-Tech-Material tragen und mehrere Paare gut passende, nicht zu enge, schweißabsorbierende Socken besorgen.

Die Füße jeden Abend sorgfältig waschen und mit einer guten Fußcrème einschmieren. Crèmen mit 2% Urea sind sehr empfehlenswert. Lass dich in der Apotheke beraten.

Auch wenn das alles etwas mehr Geld kostet - es zahlt sich aus, denn du hast nur dieses eine Paar Füße, das dich ein ganzes Leben lang tragen muss.

Ich weiß nicht, was du lernst oder arbeitest, aber möglicherweise übernimmt die Kosten für Schuhe und Socken ja die Firma. Rede mit deinem Chef! Im Notfall könntest du auch anbieten, die Differenz zwischen dem, was sowieso ausgegeben wird und besseren Schuhen und Socken selbst tragen.

Was deinen Füßen auch sehr gut tun würde, ist, zuhause so viel wie möglich barfuß zu gehen und etwas Fußgymnastik zu machen. Gerade wenn man den ganzen Tag in Arbeitsschuhen steckt, tut das den Füßen sehr gut. Das hat jetzt nicht direkt mit der Haut zu tun, sondern ist nur nebenbei ein kleiner Tipp, um die Füße gesund zu erhalten.

Alles Gute!

Wenn der FS beruflich Sicherheitsschuhe tragen muss dann muss der Arbeitgeber sie als persönliche Schutzausrüstung kostenlos zur Verfügung stellen. Dass der AG die Kosten für die Socken übernehmen könnte ist mir allerdings nicht bekannt.

@BarfussTobi

Hallo Toby! Das dachte ich mir schon, aber gerade bei den Sicherheitsschuhen gibt es ja auch große Qualitätsunterschiede vom Material her. In der Firma, in der mein Cousin arbeitet (er ist Hochspannungsingenieur), bekommt er 1 x pro Jahr 10 Paar tolle Socken mit Stützeffekt, schweißabsorbierend und wasweißichwasnoch. Das ist aber erstens in Österreich und zweitens ist die Firma bekannt für besonders großzügige Sozialleistungen. (Fitnesscenter nach Kieser in der Firma, bei gutem Wetter Familienwandertage, Nordic Walking Treffs, Jogging-Gruppen, Kneipp-Wandergruppen, Jahreskarte fürs Schwimmbad zu einem Spottpreis für die ganze Kernfamilie, 2 x pro Woche Massage, ebenfalls vor Ort. Ein Traum, sage ich dir!) Dass es einen Betriebskindergarten und eine angeschlossene Volksschule (=Grundschule), Heimarbeitsplätze, flexible Arbeitszeitmodelle, leistbare Papa-Karenz, Weiterbildungen, Sprachkurse, etc. gibt, versteht sich da fast schon von selbst. Wen wundert es, dass diese Firma die treuesten, zufriedensten und höchst motivierten Arbeitnehmer des Landes hat? Ich dachte, das muss das Schlaraffenland sein, als ich erstmals davon hörte. Mein Cousin arbeitet jetzt schon seit 32 Jahren dort.

Liebe Grüße wieder einmal

Lilly

@Tanzistleben

Na das ist doch toll was die Firma da alles macht. Einer Firma nutzen nur gesunde Mitarbeiter die gerne in der Firma arbeiten.

Betriebskindergärten finde ich besonders toll. Hatten wir damals in der DDR und das war gut so. Aber ich höre mal lieber auf sonst wird es zu politsch.

Liebe Grüße
Tobi

Jeden Tag dieselben Schuhe? Dann sind die Schuhe zu sehr durchgeschwitzt. Unbedingt ein zweites oder gar 3. Paar zulegen. Schuhe sollten nach dem tragen 2 Tage zeit zum auslüften haben.

Und Socken täglich wechseln.

Das ist mein 2 tes paar

Du schwitzt in den Socken bzw. Schuhe. Bessere Socken/Schuhe besorgen.

Fußbad machen, gut abtrocknen und eincremen danach.

Vielleicht solltest du auch mal mit deinem Arbeitgeber reden, dass dir die socken zu eng sind.

Was möchtest Du wissen?