Funktioniert die Dukan-Diät trotz kleiner Ausnahmen trotzdem?

5 Antworten

Liebelein, du bist 16. Hör auf mit dem Unsinn. Du weißt garnicht wie sehr du deinen Körper und auch deine Psyche mit diesem Diätkram kaputt machst. Nicht nur die ganzen körperlichen Nebenwirkungen sind eine Gefahr, auch das was in deinem Kopf passiert. Ich mein wenn du dir jetzt schon Gedanken um einen Apfel machst, der eh als absoluter Fatburner gilt, dann muss man sich schon überlegen, ob bei dir noch von einem normalen Verhältnis zum Essen gesprochen werden kann. Ernähre dich lieber gesund und abwechslungsreich, sprich alle Lebensmittel, aber in moderaten Mengen und dazu ausreichend Bewegung.

Der normale Allesesser nimmt bereits durch den Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten zu viel Eiweiß zu sich, eine Eiweißdiät ist ungesund. Ernähre dich lieber vermehrt von pflanzlichen Produkten, damit nimmt man super ab und schadet seinem Körper auch nicht. Wichtig ist, keine Diät zu machen, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung zu vollziehen. www.veganguerilla.de (für Tipps zu Ernährung ohne tierische Produkte).

Schon heftig, was man manchmal lesen muss. Als Jugendliche solltest du eigentlich schön die Finger von der Dukan Diät lassen, denn dein Körper befindet sich noch im Aufbau und sollte ordentlich und vielseitig versorgt werden.

Da passt eine Trenddiät aus Frankreich, die dort bereits verpöhnt ist, sicherlich nicht in den Lebensalltag. Nicht umsonst äußern Behörden, Mediziner und Ernährungswissenschaftler selbst für Erwachsene hier ihre Bedenken.

Lies mal Kritik an der Dukan Diät - Gesundheitsschau.de oder einige Beiträge auf Spiegel, Welt und Co. nach. Am besten auch deiner Mutter zeigen...

Hallöchen

erstmal zu den Leuten die immer von Ernährungsumstellung quatschen. Leben nach Dukan ist eine Ernährungsumstellung!

Es geht darum bewusster und gesünder zu essen. Es geht um 4 Phasen, es gibt verschiedene Stoffwechseltypen und dass Fett sparen so gesund ist, wurde schon lange widerlegt. Ich zb. kann so gut wie fettlos leben und nehme nicht ab. Ich bin ein Jäger Typ... ich brauche Bewegung und muss auf Kohlenhydrate verzichten, siehe Zucker, Mehl usw. Wenn Du dieser Eiweisstyp bist, dann wirst Du hervorragend abnehmen und zwar gesund.

Im Prinzip darf man alles essen, was nicht maschinell bzw raffiniert bearbeitet wurde. Man darf in den ersten 3-7 Tagen kein Obst und Gemüse essen, ja stimmt. Na und? Habe ich früher auch ohne diese Umstellung nicht, Arbeit, Stress...

Außerdem was bedeutet denn das Wort Diät? Immer sagen alle Diäten sind ungesund, aber Ernährungsumstellungen gesund. Wenn man jetzt noch wüsste woher die Bedeutung von Diät kommt, was?

Durch die Dukan Diät oh entschuldigung, ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG... lernt man in den 4 Phasen gesundes Essen. Man lernt Zucker schätzen, man lernt, dass Tomatenketchup fast nur aus Zucker besteht und dass man im Einkaufszentrum fast nichts gesundes findet, ausser man geht nur aussernrum an den Gängen vorbei, wo die Delikatessen stehen. Dabei stehen da nicht nur Delikatessen, sondern gesunde Sachen wie Rohrzucker usw.

Vor dem Meckern vielleicht einfach mal schlau machen.... Kohlenhydrate sind bei Dukan auch nicht komplett verboten, es gibt den Unterschied von Kurzkettigen und Langkettigen, aber das wissen ja schon alle hier und was das mit dem Blutzuckerspiegel auf sich hat :-)

Den Apfel solltest du nicht am Anfang essen, aber du kannst zb. einen grossen Natur-Joghurt zum Frühstück futtern, mit 1.5EL Kleie und Süßstoff, wenn Du den sauren Geschmack nicht magst. Am Anfang sollte man das so einhalten wie es da steht, die Phase geht im schlimmsten Fall 10 Tage. Und ich denke Niemand wird sterben, weil er 10 Tage auf Gemüse und Obst verzichtet hat. Man darf Fisch und Fleisch, Quark und viele andere Sachen ungebrenzt und zu jeder Zeit essen. Aber mindestens 2 Liter Wasser EINHALTEN, besser mehr, oder ungesüsster Tee!!! Und die Kleie ist wichtig, für Vitamine etc.!

Nach den sagen wir mal 5 Tagen kann man in die Phase 2 wechseln, Proteintag gefolgt von Gemüseproteintag. Also Sagen wir Montag einen leckeren Fisch, und Joghurt, Käse oder Quark nach Belieben und am Dienstag darf man alles vom Montag + GESUNDE Kohlenhyrate aus Gemüse wie Tomaten, Gurken, usw. in Phase 3 kommt dann Volkornbrot und Obst dazu... man lernt gesund zu kochen und Supermärkte zu meiden. Diese Technik ist schon alt, es geht darum den Körper umzustellen, er soll aufhören das schneller zu verarbeitende Zuckergedöns zu verarbeiten, und Fett einzulagern, weil Fett schwerer zu verarbeiten ist. Und Eiweissreich deshlab, weil der Körper viel zu viel Eiweiß aus den Muskeln holt und diese abbaut, wenn man sich nicht Eiweireich ernährt. Ich habe zb. früher kaum Fleisch oder Fisch auf dem Teller gehabt.

Warum soll das Mädchen nicht damit anfangen? Wenn sie sich nicht wohl fühlt, soll sie psychisch zugrunde gehen, weil sie sich schämt, oder unwohl fühlt. Das ist okay, frag deinen Hausarzt noch, der soll deine Werte im Auge behalten, aber ich denke, die werden sich nur verbessern. Ausserdem muss man sich mindestens 20-30 Minuten bewegen, zb. spazieren etc. wenn du ganz schnelle Erfolge sehen willst, suchst du am besten mal nach Videos von Zumba.

Und nochmal! ES IST EINE ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG die man SEIN LEBENLANG beibehält!

LG

Wie sieht es aus, hast du durchgehalten?

Sag deiner Mutter das ein Apfel nicht das gesündeste ist, was es gibt. Es besteht doch zum größten Teil aus Fruchtzucker und Glucose (wie in Cola) und natürlich Vitaminen.

Besser ist, das du immer Gemüse zu jeder Mahlzeit ist und dabei auch öfters abwechselst. Ich kenne die Diät nicht, aber abnehmen funktioniert immer gleich. Man ist weniger als man benötigt, dadurch bekommt der Körper weniger Energie und nimmt die erforderliche Energie aus dem Fett (1kg körpereigenes Fett sind ca. 7000 kcal) aber leider auch aus Muskeln, die aber für den Verbrauch der Energie zuständig sind.

Daher ist es wichtig diesem Muskelabbau vorzubeugen indem man sich sportlich betätig und sich gesund ernährt.

Dabei ist Gemüse aber viel besser als Obst, da es wie schon erwähnt sehr viel Einfach-zucker enthält und dies ist sicherlich nicht förderlich beim Abnehmen.

Klar hat Gemüse wenig Kalorien etc, aber Obst beinhaltet WICHTIGE Vitamine und selbst der Fruchtzucker ist wichtig für den Organismus, also verzapfe hier nicht so Schauermärchen. Äpfel sind absolute Fatburner! Sie soll ja auch nicht zehn essen.

Was möchtest Du wissen?