Funktionieren Tattoos auf Narben?

5 Antworten

Dein Motiv muss nur etwas grösser sein und eine ähnliche Form, Verlauf oder Muster haben.. Zudem muss deine Narbe ganz verheilt sein! Ein Professioneller Tattoowierer wird dich dazu besser beraten können :)

Es gibt Tätowierer, die sich auf das Überstechen von Narben spezialisiert haben. Machbar ist auf jeden Fall was. Manche Narben kann man komplett mit einem Tattoo verdecken, andere Narben, welche sehr stark ausgeprägt sind, können so ins Motiv eingebaut werden, dass man sie fast nicht mehr sieht. Aber wie gesagt, da hilft dir der Tätowierer weiter :-) 

Ich habe 2 tattoos auf dem Unterarm, die beide über Narben gestochen wurden - manche dünner, manche etwas dicker.
Die Farbe ist weder verlaufen, noch sind die Motive in irgendeiner Weise verzerrt.
Lass dich von den ganzen Gerüchten nicht bekloppt machen. Das wird schon :)

geht auf jeden Fall -das Motiv muss sich aber der Narbenstruktur anpassen, können entsprechend nur gute Tatoowierer.

Ich denke nicht, da Unebenheiten eben ein Hindernis für ein schickes Tattoo darstellen. Aber Narben kann man auch wegoperieren lassen. 

Ich meinte eigentlich dezente Narben, die sich nicht sichtlich hervorheben sondern einfach nur ein weißer Strich sind

Kommt halt drauf an wie Wie lang und so weiter.

Warum sind Rettungsdienstmitarbeiter manchmal so unfreundlich?

Guten Abend,

Ich stelle euch heute hier eine Frage ,die mich schon länger beschäftigt:(

Ich schildere kurz einmal die Situation : geplant war es mal wieder mit freunden feiern zu gehen .Ich war mir jedoch nicht sicher ob ich mit kann, da ich die vorherigen wochen kaum geschlafen hatte aufgrund der Klausurenphase in der schule und ich fühlte mich den ganzen Tag schon etwas schlecht ,dachte aber eine Auszeit am wochenende könnte mir mal wieder gut tun .also habe ich mich überreden lassen mitzugehen .ich hatte auch etwas alkohol getrunken ,aber es hielt sich in Grenzen,da ich am nächsten tag noch lernen wollte und generell nicht viel alkohol trinke .Doch nach einiger zeit wurde mir schwindelig und ich bekam kaum noch luft ,also ging ich aus dem zelt .als es dann wieder besser ging ,bin ich wieder ins zelt gegangen und ca. 1 stunde später wurde mir wieder sehr schwindelig ...ich war nicht mehr im stande selbst nach draußen zu gehen und habe alles nur verschwommen bis garnicht mehr wahrgenommen .dann habe ich für eine weile nichts mehr mitbekommen und als ich wach wurde lag ich auf dem boden und musste mich aufgrund der übelkeit übergeben,obwohl ich so gut wie nüchtern war .kurz darauf kam dann auch schon der rettungsdienst .meine freunde sagten sie hätten 15 min. Gebraucht was mir wie nichtmal ne minute erschien warum auch immer ....sie brachten mich in den rtw und haben blutdruck ,puls und blutzucker untersucht, doch nichts dramatisches festgestellt außer dass mein blutdruck etwas niedrig war. Also fuhren wir los zum kh .doch irgendwie wurde nicht mit mir geredet und ich habe das gefühl,dass sie sauer waren weil es halt schon relativ spät war...welche gründe kann es gehabt haben,dass sie nicht mit mir geredet haben?habe mich da schon sehr unwohl gefühlt und dachte es liegt an mir...es beschäftigt mich sehr und wäre über jede antwort froh

Gleich im vorraus ich habe vollsten respekt vor den rettungsdienstlern und möchte später selbst in diesem beruf arbeiten...ich will hier auch niemanden in schlechtes licht rücken und meine diese frage auch nicht böse...ich möchte nur wissen was das für gründe haben kann ...

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?