für wv tage kann der arzt mich rückwirkend krankschreiben? 1 tag?

5 Antworten

naja kommt drauf an. Was du hast, wenn du ein Unfall an dem Tag hattest wird er dich Krank schreiben, aber für eine Erkältung wahrscheinlich nicht, da er ja nicht nachweisen kann das du deshalb Gesten schon gefehlt hast.

Der Arzt muss halt nachvollziehen können das es schon Gesten oder vorgestern so war. Wenn du eine Krankschreibung ab den 3 tag brauchst, brauchst du die Tage davor in der Regel nicht sondern erst ab dem 3.

Im Normalfall ist eine rückwirkende "Krankschreibung" gar nicht möglich.

Nur wenn ein objektiver Beweis für eine bereits vorher bestehende Arbeitsunfähigkeit vorliegt, darf eine rückwirkende AU-Bescheinigung ausgestellt werden, allerding auch nur bis zu drei Tagen.

Bei uns in Österreich 1 Tag (wobei auch dies manche Ärzte verweigern, aber gesetzlich ist es zulässig). Wie es in Deutschland ist, weiß ich leider nicht.

gar kein Tag. Nun in Ausnahmefällen ist es möglich, dazu sollte man aber schon mal am 1. Tag der Krankheit telefonisch Kontakt mit dem Arzt aufgenommen haben und ihn darauf hinweisen.

rückwirkend geht garnicht - er kann dir ja nix bestätigen was er nicht diagnostiziert hat

Rückwirkende Krankschreibung nur 3 Tage möglich?

Hallo, ich versuche es so leicht zu erklären wie möglich.

Es geht um folgendes:

Am Mittwoch vergangener Woche (also vor 7 Tagen), hatte ich Abends einem kleinen Arbeitsunfall.

Ich habe mir den Fuß umgeknickt und hatte schmerzen, wurde nach hause geschickt, und sollte zum Hausarzt.

Donnerstag (Feiertag) hätte ich eigentlich arbeiten müssen, mein Chef hat aber gesagt, dass ich lieber noch zuhause bleiben soll und freitag zum Arzt mich rückwirkend krankschreiben lassen für die 2 tage.

Freitag war ich dann beim Arzt (Donnerstag ging ja nicht wegen Feiertag), dieser hat gesagt, dass er nicht behandeln dürfe, weil es ein Arbeitsunfall war, ich solle zu einem anderen Arzt gehen. Dieser hatte an dem Tag dann aber schon zu.

Danach war Wochenende, die Ärzte hatten auch zu.

Montag bin ich dann zum anderen Arzt, der meinte auch er könne nichts machen, weil es ein Arbeitsunfall war, ich solle ins Krankenhaus.

Im Krankenhaus haben die dann alles aufgenommen, haben allerdings gesagt, dass sie mich nicht rückwirkend krankschreiben könnten, ich solle zum Hausarzt. Die haben gesagt, solange es nur so ein kleiner Unfall war dürfte der Hausarzt das behandeln und er solle mich dann rückwirkend krankschreiben.

Da Ärzte aber nur 3 Tage rückwirkend krankschreiben dürfen, habe ich jetzt, weil ich von denen x mal hin - und her geschickt wurde 3 unbezahlte tage, was ich mir momentan nicht erlauben kann.

Weiß jemand, ob ich da was machen kann?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?