Frostbeulen! Extrem juckende zehen, was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Haut angeschwollen ist und sich Blasen gebildet haben, dann hast du tatsächlich Frostbeulen bekommen. Ansonsten könnte das Jucken auch einfach durch die Kälte entstanden sein, denn frostige Temperaturen lassen die Lipid-Produktion im Körper sinken, was zu Austrocknung und Juckreiz führen kann. Hier hilft beispielsweise ein rückfettendes Fußbad, in das du einen Becher Sahne und Olivenöl schüttest. Danach nicht trockenreiben, sondern sanft abtupfen und eine fetthaltige Lotion auftragen. Dann sollte das Jucken langsam nachlassen.

Hi ACTA14, sollten es wirklich Frostbeulen sein, dann lies das mal:

Frostbeulen mit Hausmitteln behandeln.

Man kann man Frostbeulen mit Hausmitteln behandeln: Übergießen Sie 100 Gramm Zinnkraut oder Eichenrinde mit einem Liter heißem Wasser, lassen Sie das Gebräu ziehen und anschließend so lange abkühlen, bis das Wasser nur noch lauwarm ist. Baden Sie dann die betroffenen Stellen vorsichtig in der Flüssigkeit. Daneben eignen sich auch kleingeschnittene Zwiebeln, die mit heißem Wasser überbrüht wurden, nach dem Abkühlen zum Baden.

Ebenfalls den Heilungsprozess von Frostbeulen fördern soll ein Brei aus Wasser und Heilerde: Den Brei auf die betroffene Stelle auftragen und anschließend mit einem Verband umwickeln. Auch rohe Kartoffelscheiben, die auf die Frostbeulen gelegt werden, sollen die Beschwerden lindern können. Gute Besserung, Grüße

Mehr: http://www.gesundheit.de/krankheiten/infektionskrankheiten/grundlagen-zu-infektionen/kalte-fuesse-was-tun-bei-frostbeulen-und-erfrierungen

Was möchtest Du wissen?