Frontzahnfüllung erneuern/austauschen?

4 Antworten

er kann die frontzahnfüllungen rausmachen und neue in einem anderen farbton reinmachen. aber da musst du selber zahlen,denn das ist keine kassenleistung. du machst das bleaching ja nur für dich um die optik zu verbessern.

und wie viel kostet sowas?

@Maikeh

Die Zuzahlungen kalkuliert jeder Zahnarzt etwas anders, abhängig vom Preis der verwendeten Materialien.

Du kannst den Zahnarzt ja bitten, sich diese Füllungen genau anzusehen. Wenn du "Glück" hast, findet er am Füllungsrand Defekte, dann kann er sie auf Kassenrechnung austauschen.

@upsala007

das macht mir ja grad wieder hoffnung, dachte schon das würde nicht gehen oder so :D

Normalerweise mußt du das bezahlen, denn es ist nur eine rein kosmetische Behandlung, die von der Krankenkasse normalerweise nicht getragen wird. Vielleicht findet er dort aber gerade "rein zufällig" einen Defekt und du bekommst sie so erneuert. Bedenke aber: Wenn das Aufhellen deiner Zähne nachläßt, sind deine Füllungen weißer als die Zähne. Solltest du auch bedenken. Ansonsten gibt es im Frontzahnbereich keine genauen Richtwerte.

Alte Füllung raus und ne neue Kunststofffüllung rein, kostet ca. 30 bis 50 Euro

Ne da musste nichts zahlen, wenn das ne Kunststofffüllung ist.. Die ersten paar Reihen zahlt immer die Kasse Kunststoff.. Hab auch ne Frontzahnfüllung. Die is auch zu dunkel.. Muss ich auch noch machen lassen. Hab aber keine Lust =PP

Aber eine Füllung, die in Ordnung ist, und bei der nur wegen des Bleachings die Farbe nicht mehr passt, ist deine Privatsache und muss NICHT von der Gemeinschaft (sprich: der Krankenkasse) bezahlt werden.

@upsala007

Ich kann nur von mir reden und mein Zahnarzt verlang dafür nichts bzw. ich muss es NICHT zahlen, obwohl es nur zu dunkel ist. Meine Füllungen sind technisch O.K.. Nur bei Backenzähnen muss man zuzahlen, wen man kein Amalgan möchte, sondern Kunstoff! Kostet 40 Kröten. ;)

Müssen Kronen sein?

Hallo zusammen, habe mich hier neu angemeldet und hoffe einen Rat oder Leidensgenossen zu finden. Ich bin 24 Jahre alt und komm gerade mal wieder von einem "Kontrolltermin". Wobei ich es auch "Bohrtermin" nennen könnte. Es ist immer das gleiche: Mund auf, Sonde rein und dann hör ich schon, wie der Zahnarzt der Helferin dikiert: kariös, kariös .... Manchmal folgt noch ein Röntgenbild auf dem in dem einen oder anderen Zwischenraum auch noch ein Loch auftaucht und schon hab ich den Bohrer im Mund. Ich gehe eigentlich immer mit meiner Schwester (22) zusammen zur Kontrolle und sie hüpft nach 5 Minuten vom Stuhl und ich nach einer Stunde mit Folgeterminen im Gepäck :(v Gut ich muss zugeben, dass ich zwischendurch mal für 3 Jahre garnicht da war (nach einer Wurzelbehandlung an einem stark entzündeten Zahn – da war von Betäubung nicht viel zu merken und ich hab echt geheult dabei), aber seit ich 18 bin geh ich regelmäßig einmal/Jahr. Mittlerweise habe ich 14 Füllungen :°( davon 6 Wurzelbehandelte Zähne. Im letzten Jahr sind mir 3 große Füllungen aus den Backenzähnen rausgebrochen und der Zahnarzt war richtig sauer, dass ich nicht sofort danach gekommen bin, mit Füllungen ist da jetzt nichts mehr zu machen meinte er, da müssen Kronen drauf :-o Bin totunglücklich, bisher war wenigstens alles weiß im Mund, aber nun bekomme ich 3 Goldkronen :(v :(v :(v Und er hat mir auf dem Röntgenbild noch 3 weitere große Füllungen gezeigt, die auch bald dran sind. Hab ihn regelrecht angefleht, da noch mal ne Füllung reinzumachen, aber es ist wohl soviel Zahnsubstanz weg, dass nichts mehr hält. Kann man da wirklich garnichts machen ? Von mir aus soll er die Füllungen auch jedes mal erneuern, aber ich will keine Kronen :°( :°( :°( Liebe Grüße Nele P.S.Mit heute sind es übrigens 15 Füllungen, er hat natürlich wieder was gefunden, wenn auch nur ein kleines Loch >:(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?