Freundin war Blutspenden und nun bekommt sie gesagt das sie evtl. HIV hat. Wie kann ich ihr helfen?

5 Antworten

  • Sie sollte sich dringend an einen Internisten wenden und sich dort noch einmal testen lassen. Sie sollte den Arzt über die Situation und den Verdacht aufklären, damit er den sicheren PCR-Test beauftragt.
  • Selbstverständlich solltest auch Du Dich noch einmal mit einem PCR-Test testen lassen, um sicherzugehen.
  • Die Gefahr, dass Du Dich ansteckst, ist natürlich vorhanden und Du solltest jetzt nicht aus fehlverstandener Freundschaft oder Hilfsbereitschaft zu viel riskieren. Bleibe kühl im Kopf und schütze Dich! Kondome sind ab jetzt ein absolutes Muss und Zungenküsse solltest Du vermeiden, ebenso sämtlichen Kontakt mit anderen Körperflüssigkeiten. Mit HIV ist nicht zu scherzen!

Wir hatten seit dem wir ein paar sind nicht einmal sex geschweige denn Zunge küssen

@Murdock1984

Hm, inwiefern seid Ihr dann ein Paar? Wollt Ihr beide keinen Sex? Warum nicht?

Zungenküsse gelten übrigens als safe und stellen keinen Übertragungsweg dar.

@yxcvbnmmnbvcxy

Das ist nur die politisch-korrekte Schönfärber-Version. In Wahrheit können Zungenküsse durchaus ansteckend sein, wenn Verletzungen im Mundraum vorhanden sind, z.B. Biss auf die Wange, auf die zunge, Pickel und Aphten im Mundraum, Paradontose und so weiter. Ich rate strikt davon ab, sich darauf zu verlassen, dass Zungenküsse ungefährlich sind.

@Kajjo

Pickel oder Aphten im Mund reichen NICHT aus um sich durch Küsse zu infizieren.

Es muss schon eine sehr große Wunde wie zb. ein gezogener oder ausgeschlagener Zahn vorhanden sein um sich zu infizieren.

Und inwieweit die beiden ein Paar sind und ob sie Sex haben wollen oder nicht, geht dich glaube auch nichts an

@MaxGuevara

Ich gebe hier viele und gute Antworten. Keine der Fragen, auf die ich antworte, "geht mich was an". Aber WENN ein Fragesteller fragt, dann muss er auch die nötigen Infos geben. Dich geht es schon mal gar nichts an, was ich den Fragesteller frage.

Deine poilitsch-korrekt gefärbtes Pseudo-Wissen um HIV interessiert mich gar nicht. Medizinisch bestehen Gefahren und man sollte sich schützen. Unnötige Risiken einzugehen ist definitiv falsch, selbst wenn sie klein sind.

@Kajjo

Wenn du schreibst:

Zungenküsse durchaus ansteckend sein, wenn Verletzungen im Mundraum vorhanden sind, z.B. Biss auf die Wange, auf die zunge, Pickel und Aphten im Mundraum,

Ist das schlichtweg falsch und jeder Facharzt für HIV wird dir die gleiche Antwort geben.

EDIT. Und der Fragesteller hat nicht danach gefragt wann und warum er keinen Sex hat.

Also wir haben zwar eine Beziehung trotzdem hatten wir noch keinen verkehr. Klar können wir es versuchen was sie nicht möchte weil sie Angst hat mich zu infizieren sollte sie positiv sein. Sie weis das ich als ihr partner voll hinter ihr stehe und sie nicht verlassen werde. Mich irritiert eben diese Aussage das der test bei einer von 6 proben positiv war und sie gleich als positiv gilt. Das der test so lange dauert liegt wohl daran das am Montag das blut abgenommen wurde und dann ins labor geht und das labor erst heute oder morgen den test beginnt. Ich möchte ihr helfen komme aber nicht richtig an sie ran.

Hey, das ist hart zu hören das man vielleicht HIV positiv hat. Aber es muss ja erst alles untersucht werden. Nur sie wird ganze Zeit bestimmt kein Auge zubekommen vor Angst. Naja trotzdem alles gute. :)

Sie sollte sich ruhig nochmal beim Gesundheitsamt direkt testen lassen. Aber eigentlich sind diese Test bei der Blutspende schon zuverlässig, da dieses Blut ja in ein labor gegeben wird.

Aber das Problem mit der Angst um die Beziehung kenne ich. So ging es meinem freund auch. Er hatte auch Panik, dass ich ihn verlassen könnte. Aber du musst ihr einfach zeigen dass du voll und ganz hinter ihr stehst. Das Leben geht auch mit HIV weiter. Derzeit kannst du da nicht viel tun. Wartet das Ergebnis ab und haltet zusammen.

Aber du solltest dich auch testen lassen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin hiv positiv

Ich werde automatisch getestet einerseits weil ich im Rettungsdienst arbeite und zum anderen gehe ich regelmäßig Blutspenden

@Murdock1984

Ah ok. Aber wenn ihr wie ich gelesen habt sowieso kein Sex hattet, sollte da auch nichts passiert sein.

Aber nun wie gesagt erstmal abwarten was das genaue Ergebnis bringt.

Und wie gesagt sollte sie wirklich HIV haben, geht das Leben weiter. Auch ich und mein Freund haben uns mit der Diagnose abfinden müssen

@MaxGuevara

Und wie habt ihr es geschafft? ?? Denn sie ist auf den Trip sich dann aufzugeben und moch auch zu verlassen

@Murdock1984

Naja ich bin von Anfang an lockerer mit der Sache umgegangen. ich hab mich von so einer Diagnose einfach nicht unterkriegen lassen. Ich genieße mein leben so wie vorher... auch mit den Medikamenten.

Mein Freund hat sich Halt bei mir gesucht. Er war eher der pessimistische von uns beiden. Er hatte Wochen lang Angst, dass ich ihn verlassen könnte und als herauskam, dass ich mich bei ihm infiziert hatte, war er noch deprimierter und hat sich Wochen lang Vorwürfe gemacht.

Aber so eine Depression darf man gar nicht erst aufkommen lassen. Und ich denke durch meine ruhige und lebenfrohe Art konnte er lernen besser damit umzugehen.

Wir haben uns auch sehr viel belesen um noch besser bescheid zu wissen. Wir machen bei Gesundheitstrainings mit die nur für HIV positive gedacht sind und teilweise schon sehr medizinisch sind. Hinzu kommt, dass wir uns sofort mit der Aidshilfe in verbindung gesetzt haben. Somit hatte man immer Personen um sich rum die einen bei rat und Tat zur Seite stehen und dort haben wir auch viele Betroffene kennengelernt. Ich denke das beruhigt ein auch, wenn man sieht wie lebensfroh sie trotz so einer Diagnose sind. Und Einschränkungen hat von denen keiner. Jeder geht seinen normalen Arbeitstag nach wie andere auch.

Also warum von so einer Diagnose beeinflussen lassen?

Deshalb musst du deiner Freundin den Halt geben. Dich mit ihr aussprechen, so oft wie du kannst und so oft wie sie es brauch. Mach ihr klar, dass euch so eine Diagnose nicht auseinander bringen kann und sie auf dich zählen kann. Und notfalls schaut ihr beide mal bei der Aidshilfe vorbei und sucht euch Rat

Genau jetzt in dieser Zeit braucht sie jemanden, der hinter ihr steht und zu ihr hält. Beruhige sie einfach und sie soll mal nicht an das schlafen denken ;)

Was möchtest Du wissen?