Freundin hat starke Katzenallergie und übernachtet bei mir...Was kann ich tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bevor sie kommt den Schlafplatz frisch beziehen und staubsaugen. Sie sollte eventuell schonmal Tabletten gegen die Symptome nehmen, Antiallergene gibt es ja genug. Und Nasenspray bereit halten und das Zimmer gut lüften.

Und das eventuell ein Leben lang, wenn man davon ausgeht, dass es vielleicht nicht nur eine Bindung für kurze Zeit sein soll?? - Das muss ja schiefgehen.

Und das eventuell ein Leben lang, wenn man davon ausgeht, dass es vielleicht nicht nur eine Bindung für kurze Zeit sein soll?? - Das muss ja schiefgehen.

@homme

Besser wenn ich sage: Das Tier muss dann halt weg? Dann macht man sich doch lieber den Aufwand damit es so wenigstens klappt.

Was du gemacht hast war schon sehr sinnvoll, besonders wenn sie nur mal kurz zum Kaffee da wäre, aber wenn sie bei dir übernachtet und auch die Tabletten nicht helfen (es wird ja nicht besser, eher schlimmer), sollte sie am besten gar nicht bei dir über Nacht bleiben, denn die Gesundheit geht vor. Ich weiß ja nicht, wie lange ihr schon zusammen seid, aber auf Dauer wirst du dich zwischen deiner Freundin und deinen Katzen entscheiden, bevor deine Freundin noch einen richtigen Erstickungsanfall bekommt, glaub mir, das möchtest du bestimmt nicht miterleben. Es ist sowieso erstaunlich, das sich deine Freundin dem ganzen aussetzt. Ich hoffe, das ihr beide eine beidseitige Lösung findet duamendrück... gutes Gelingen und gute Besserung für deine Freundin :-)

Sie ist nicht meine feste Freundin, sondern nur ne Schulfreundin :-) Also sie übernachtet nur bei mir wenns wirklich sinnvoll ist, sie wohnt ca. 30 Minuten entfernt und morgen Abend gehn wir auf ein Konzert bei mir ums Eck, und so spät kommt sie dann nimmer so gut heim...

@Elijj

Ach so, na dann kannst du deine Katzen ja behalten zwinker. Es wäre aber echt gesünder für sie, wenn sie nicht bei dir übernachten würde, denn sie setzt sich nur unnötigen Qualen aus. Ich weiß nicht wie groß deine Wohnung ist, evtl. hast du die Möglichkeit ein Zimmer für sie so ziemlich Katzen-Haar frei zu machen, ganz bekommst du sie ja nicht weg, sie fliegen ja überall rum. Oder sie müsste einen Mundschutz benutzen. Lieben Gruß an deine Freundin :-)

Je öfter sie bei Dir übernachtet, desto stärker wird sich ihr Körper gegen das Allergen wehren. Am besten ist, wenn sie gar nicht bei Dir übernachtet, Alternativ kann sie entsprechend starke Medikamente (Cortison) nehmen, aber das ist definitiv die schlechtere Lösung...

Mehr als Du schon getan hast, kann man da nicht machen. Sie soll halt ihre Tabletten nehmen. Vielleicht noch die Nase innen mit Nasensalbe eincremen, schützt die Schleinhaut.

Und: Du selber hast natürlich die Allergene auch an Dir: vorher duschen, Haare waschen, neue Kleidung anziehen.

Du darfst sie schlichtweg nicht bei Dir übernachten lassen!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?