Fremdkörper in der Klitoris

7 Antworten

ein sehr schlechter "Roman", man sollte sich eher mehr "Gedanken" machen, was das Wort "Arzt" für eine Bedeutung hat, falls ihr dieses Wort kennt, das stimmt schon nicht >Natürlich könnte er helfen.< hat er aber nicht, >die in der Fachrichtung Medizin eine Ahnung haben.< nimm ein Pinzette zieh den "Splitter" raus, und fertig ist dein Roman

Wenn sie noch schmerzen hat, sollte sie wirklich zum Arzt gegen :/ Es könnte sich ja auch mal irgendwann entzünden. Viel Glück.

Der einziger der ihr Wahrscheimlich helfen kann ist ein arzt diese haben ja auch schweigepflicht

Natürlich könnte er helfen. Doch in der Klitoris befinden sich viele Nerven, und sie hat Angst davor dass das schlimmeres passiert.

@sou89

Wenn es operiert werden müsste, dann wäre das ein erfahrener Chirurg und der weiß schon wie man die Sache angeht. (Gibt ja auch Schönheits Ops wie die inneren Schamlippen kürzen lassen etc ) Chirurgen haben öfter auch mit dem Intim Bereich zu tun als man es sich denken kann.

Besser sie geht zum Arzt als wenn der Splitter sich inzwischen verkapselt hat und evtl sogar einen bösartigen Tumor entwickelt. Da kann sie sich überlegen was ihr lieber ist ^^

Eigentlich sollte der Splitter schon längst draußen sein, wenn aber trotzdem noch Beschwerden da sind, schadet ein Gang zum Arzt auf alle Fälle nicht. Immerhin gibt es da eine Schweigepflicht. ;) (immerhin ist der Fall ja etwas delikater)

Schick sie zum Arzt!!! Wenn sie nicht geht könnte schlimmeres passieren! Der Splitter muss entfernt werden! Sie kann ja auch sagen das sie sich den Splitter in der Sauna auf der Holzbank zugezogen hat.

Was möchtest Du wissen?