Frage zu Vorkehrungen im Solarium?

2 Antworten

Ich kenne Johanniskrautöl für die Haut nur im Zusammenhang mit Verbrennungen zur Heiluntersstützung.

Wofür verwendest du es regelmäßig?

Ich würde einen längeren Zeitraum warten, bis es sich abgebaut hat, du könntest sonst häßliche braune Pigmentflecken bekommen, die nicht wieder verschwinden.

Lass es an dem Tag einfach weg.

Schlechtes Gewissen wegen Solarium.

Haay :) Also ich gehe schon seit ca. 1,5 Jahren Solarium. Im Sommer gar nicht aber zwischen Herbst und Frühling immer 1 Mal die Woche. Unser Solarium um die Ecke hat hautschonende Röhren, so dass man sich nicht verbrennt (es ist wirklich so) und ich gehe immer 20 Min. Bei denen gibt es auch keine schwächeren oder stärkeren Kabinen sondern alle haben die gleichen Röhren: Je länger man sich sonnt desto stärker werden sie.

Ich habe selbstverständlich ein sehr schlechtes Gewissen aber ich mag es nicht weiß zu sein, ich finde mich dann nicht attraktiv deswegen möchte ich weiterhin ins Solarium gehen. Ich komme aus Polen und habe ziemlich helle Haut (gehabt;)). Jetzt habe ich eine schöne Bräune, die ziemlich natürlich aussieht. Habe auch sehr dunkle Haare was gut zusammen passt und die Bräune nicht "falsch" aussehen lässt.

Wollte auch in diesem oder nächsten Monat zum Hautarzt, eine Ganzkörperuntersuchung zu machen. Mein Arzt meinte das sollte man ein Mal pro Jahr machen wenn man ins Solarium geht. Er hat mir auch nicht davon abgeraten.

Ich wollte mal eure Erfahrungen wissen. Ob etwas mit eurer Haut passiert ist nachdem ihr Solarium gegangen seid? Hat eure Haut schnell gealtert? Ich höre und lese immer wieder Storys von Frauen, deren Haut 10 Jahre älter aussieht als sie wirklich ist und die Hautkrebs bekommen haben.

Einerseits mache ich mir große Sorgen aber andererseits glaube ich kaum, dass ich aufhören werde ins Solarium zu gehen. Es ist die Sucht nach der Bräune mit der ich mich attraktiv finde.

Bitte nur antworten wenn man regelmäßig ins Solarium geht/gegangen ist.

Und ich bitte euch Kommentare wie "Geh nicht Solarium du bekommst Hautkrebs davon" oder "Dann lass es einfach" zu unterlassen. Danke! :)

...zur Frage

Strandurlaub nach Blinddarm OP

Hallo! Ich hatte vor 5 Wochen eine Blinddarm OP per Laparoskopie, also 3 Schnitt Methode. Soweit ist auch alles gut verlaufen. Kann nur noch keinen Sport machen (was tierisch nervt) und habe halt ab und zu noch Schmerzen wenns ein langer Tag war. Eine Narbe nässt allerdings noch ein wenig. Mein Arzt meinte aber, dass der Schnitt soweit zu ist, nur eben oberflächlich noch nicht ganz.

Jetzt ist es aber so, dass wir Ende nächster Woche nach Gran Canaria fliegen. Ich hab nun mehrere Fragen:

  1. Darf ich überhaupt schwimmen im Salzwasser? Hatte vor meine Schnitte mit einem sterilen Wundpflaster das wasserfest ist abzukleben. Reicht das?

  2. Wie sieht es mit der Sonnenbestrahlung aus? Habe mich in den letzten Wochen auch schon für ein paar Stunden in die Sonne gelegt. Narben hier auch mit Pflaster abgeklebt. War an sich kein Problem. Verhält es sich anders wenn man den ganzen Tag am Strand ist? Sonnencreme habe ich LSF 30 aufgetragen und für den Urlaub benutze ich LSF 50.

  3. Eigentlich gehe ich vor dem Urlaub regelmäßig ins Solarium, da ich vom Typ her sehr hell bin und einfach ein wenig Bräune vorab haben möchte.So als Kalkleiste fühl ich mich sehr unwohl in nem Bikini. Kann ich hier auch mit Pflaster abkleben? (Ich bin mir schon bewusst, dass Solarum schädlich ist und man es übers Jahr nicht übertreiben soll)

Vielleicht hat jemand von Euch schon Erfahrungen in der Hinsicht gemacht und kann mir helfen.

Frage am Freitag auch nochmal meinen Arzt. Aber die Sachen schwirren mir gerade sehr im Kopf rum.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?