Frage will Kind bin zu eng..?

5 Antworten

Vielleicht gehst du erst einmal zu einem Sexualtherapeuten, der dir hilft, die Sexualität auch zu genießen, zumindest so zu akzeptieren, dass du dich öffnen kannst und keine Schmerzen beim Sex hast. (Sonst wird es ja eine Qual, bis du tatsächlich schwanger wirst.) Wenn deine Schwierigkeiten bei der Zeugung beseitigt sind, wirst du der Geburt auch gelassener entgegensehen. Zur Not kan immer noch ein Kaiserschnitt gemacht werden.

ich denke das es psychich bedingt ist bei dir du bist wahrscheinlich einfach zu verkrampft... auf jeden fall ist es blödsinn das u denkst du könntest bei der geburt sterben...wenn du mal schwanger werden solltest und es tatsächlich schwierigkeiten geben solltest wird n kaiserschnitt gemacht. Aber bevor du überjaupt soweit denkst,solltest du an deiner psyche arbeiten..notfalls mit therapeuten,denn wenn dir wie du schreibst,mal etwas passiert ist,sollte daran gearbeitet werden.

Erstens weitet sich die Öffnung vor und während der Geburt und zweitens gibt es immer noch die Möglichkeit des Kaiserschnitts.

Sagte mir damals mein Arzt auch.....irgendwas von "schwierige Geburt "hat er geschwafelt ! 1. Sohnemann kam in 2 St. 2. Sohnemann in 45 Minuten! Mach dir keinen Kopf! Machte ich mir damals auch nicht! Meine Oma wie Mutter hatten auch rassige Geburten und so sagte ich mir: was die können, kann ich schon lange!;)

Du bist ganz sicher nicht von der Anatomie her zu eng. Ich habe eine sehr zierliche, kleine Freundin mit ganz schmalem Becken und die hat entsprechend ihres eigenen geringen Körpergewichtes eben ein kleineres, leichteres, aber völlig gesundes Kind in einer normalen Geburt bekommen.

Wenn du von bspw. einer frühen Misshandlung ein Trauma hast, dann solltest du das mit Hilfe einer psychologischen Behandlung versuchen zu verarbeiten. Vermutlich tut dir der Sex nur weh, weil du verkrampfst, aber nicht weil ein körperliches Problem besteht.

Was möchtest Du wissen?