frage kann man im Blutbild erkennen das man raucht?

5 Antworten

Im normalen Blutbild kann man das nicht erkennen, aber es gibt natürlich Möglichkeiten, das zu untersuchen. Man kann zum Beispiel das Cotinin im Serum bestimmen, das ist ein Abbauprodukt von Nikotin.

Aber im Normalfall braucht man keine Blutuntersuchungen, um zu erkennen, dass jemand raucht. Schnuppern genügt, denn Raucher stinken.

Kann man! Nikotin bzw. sein Hauptabbauprodukt Cotinin kann im Speichel, im Urin, im Blut und auch in den Kopfhaaren nachgewiesen werden.

Nein das wäre mir neu. Am Blutbild kann man einiges sehen und Hinweise für Krankheiten etc finden. Aber fürs rauchen sollte man dort keine Indizien sehen.

Es wurde schon geschrieben, daß man im Blut von Rauchern viele verschiedene Stoffe aus dem Tabakrauch (bzw. deren Abbauprodukte) nachweisen könnte, dabei handelt es sich aber nicht um Routineverfahren, die täglich und problemlos eingesetzt werden können. Sie sind aufwendig, teuer und nicht überall verfügbar.
Ein Standardverfahren hat sich noch nicht etabliert, denn warum sollte man auch durch Blutanalysen prüfen, ob jemand raucht?

@oppeks

Man kann das zum Beispiel machen, wenn jemand bei seiner Versicherung einen besonderen "Nichtraucher-Tarif" abgeschlossen hat. Wenn Zweifel aufkommen, würde man das mit objektiven Blutuntersuchungen überprüfen.

... indem nach Cotinin gesucht wird. Cotinin ist ein Abbauprodukt in Nikotin und ist gut in Blut, Urin und Haaren nachweisbar.

Am einfachsten macht man das per Untersuchung des Unrins. - Google dazu mit

cotinin test

und mit

cotinin test euro

Nein normalerweise nicht, außer man macht spezielle Tests

Was möchtest Du wissen?