Frage an Diabetiker. Tut das tägliche einspritzen von insulin weh?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise spürt man absolut gar nichts. Dazu muss aber die Nadellänge stimmen (sie darf weder zu kurz noch zu lang sein), die Nadel sollte wirklich nur einmal verwendet werden und die Einstichstellen sollten immer min. 1-2 cm voneinander entfernt liegen. Man kann mit einer Hand eine Hautfalte bilden in die man hineinspritzt, dadurch verringert sich das Risiko das man zu tief sticht, was eigentlich immer schmerzt.

Nadel nach mehrmaliger Verwendung - (Diabetes)

Zu 99% NEIN, aber es kann immer 'mal sein, dass die Haut empfindlicher ist oder man einen Nerv trifft usw. und dann kann's auch 'mal weh tun.

hallo,... wenn Du das Spritzen vorschriftsmäßig handhabst spürst Du so gut wie gar nichts. Wichig ist, immer eine neue Nadel benutzen. gruß,...spatzi321

Nein. Man sollte jedoch beachten, dass die Nadellänge, Nadelstärke, Spritzstelle usw. das Gefühl beeinflussen kann.

Nein, die meisten haben sich daran gewöhnt. Bin kein Diabetiker, habe aber nachgefragt.Ist ja auch nur die Subcutis.

Was möchtest Du wissen?