Fördert die Periode den Brustwachstum?

5 Antworten

Nein!!! das heißt lediglich das du in die Pubertät kommst und dann iwann mal was wächst.

Also eigentlich sind die Hormone safür zuständig. So wie sie auch für das brustwachstum zuständig sind. Aber dies muss nicht heißen, dass beides sich zu selben Zeit entwickelt.

Nein. Beides , die Periode wie auch das Brustwachstum wird durch Hormone ausgelöst. Die Größe der Brust ist aber meist Veranlagung.

fördert die Periode den Brustwachtum?

Sie fördert auch nicht DAS Brustwachstum.

Also bei mir war das so das ich sehr oft mal massiert habe klingt lustig und blöd aber so hab ich wenigstens bisschen bekommen und funktioniert! von den achseln (da wo normalerweise die brust anfängt) nach innen rein massieren also praktisch zum herz! kennst du das sprichwort von außen nach innen! ich hoffe das du es machst und das es ein bisschen wirkt. VIEL GLÜCK dabei!

Danke schön. ich probiers mal aus.

Brustwachstum mit 17 noch nicht angefangen

Hey, liebe Community, ich habe schon jeden damit genervt und immer bekomme ich dieselbe Antwort; jetzt dürft ihr euch meine Frage anhören und mich beraten. :D

Also, mein Problem ist, dass ich 17 bin und mir nicht einmal die kleinste BH-Größe passt. Obenrum habe ich so gut wie nichts an Sachen Oberweite. Es ist zwar nicht komplett flach, aber mehr als eine klitzekleine Erhebung unter der Brustwarze ist da nicht. Ich warte schon seit Beginn der Pubertät darauf, dass sich an meiner Oberweite noch etwas tut, aber langsam gebe ich die Hoffnung auf... Jeder sagt mir "Das kommt noch!", aber bald bin ich ausgewachsen, und meine Brüste haben noch nicht einmal ANGEFANGEN zu wachsen! Wäre ich als Kind nicht pummelig gewesen, wären sie jetzt komplett flach, sprich in der gesamten Pubertät sind sie nicht das kleinste bisschen gewachsen! Dabei waren bzw. sind alle anderen Anzeichen der Pubertät normal: regelmäßige Periode (mit 13 bekommen), Haarwuchs, sogar weibliche Hüften habe ich, nur eben keinen Busen. Dabei habe ich manchmal, besonders während der Periode, ein Ziehen in den Brüsten, was doch eigentlich nur ein Anzeichen dafür sein kann, dass sie wachsen, oder? Aber Fehlanzeige, da tut sich nichts! Die tun einfach nur weh wie sonst was, aber von Wachstum ist da keine Spur.

Ob mein mangelndes Brustwachstum an den Genen liegt, bezweifle ich. Sowohl meine Mutter als auch meine Schwester (27) hatten mit 12 (!) schon sichtbare Brüste; bei ihnen verlief alles normal. Und besonders klein ist ihre Oberweite auch nicht, eher normal, würde ich sagen. Was läuft also bei mir falsch? Ich bin weder besonders dick noch in irgendeiner Form krank. Ich wiege ca. 68kg bei 1,65m und ernähre mich vielseitig und nehme weder Medikamente noch sonstige Dinge, die das Brustwachstum beeinflussen könnten.

Eigentlich habe ich mich schon damit abgefunden, dass ich eben "nix hab", aber manchmal fühle ich mich schon blöd, wenn ich sehe, wie die weiblichen Brüste in den Medien als Sexsymbol Nummer 1 abgestempelt werden... Da will man sich als Frau doch auch in irgendeiner Weise sexy fühlen, oder?

Nächsten Monat gehe ich zum Frauenarzt, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Vielleicht kann der mir ja sagen, ob alles in Ordnung ist oder nicht und warum da nix wächst. -.- Aber vielleicht kann mir jemand von euch schon einmal einen Rat geben oder so. :) Ich bedanke mich im Voraus für jede Hilfe. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?