Flöhe beim Freund

9 Antworten

Gewöhnlich sind Katzenflöhe sehr scheu. Angriffslustig zwar auch, aber sobald sie ihre Blutmahlzeit erhalten haben, verkrümeln sie sich. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dein Freund lebende Flöhe mitbringt. Nur die Katzen soll er unbedingt daheim behalten :))

Ihr müsst was tun bevor die sich noch mehr verbreiten. Man nimmt sie mit wenn man ne verflohte Wohnung besucht hat. Wenn bei dir kein Haustier ist nehmen sie dich dann als Tankstelle. Ihre Eier setzen sie in die Umgebung. Also Katzen behandeln...ich hab das "Advantage" Spot on Zeug genommen, wirkt supergut...nach 1 Stunde sind die reihenweise umgekippt! Umgebung behandeln.... alles waschen was man waschen kann (Kissen, Decken und dergleichen) , mit einem Antiflohspray was die Larven und Eier abtötet die Möbel und Ecken bearbeiten und Teppiche gründlich saugen. Achtet auf den Staubsaugerbeutel! Den auch behandeln oder direkt wegwerfen, die überleben die Achterbahnfahrt! Wenn alles nichts hilft, es gibts noch den sogenannten "Fogger". Das ist ein Spray welches man in das Zimmer stellt ,aktiviert und dann sprüht es von alleine leer. Danach darf man aber ein paar Stunden nicht rein...es stirbt aber alles ab was da an Viehzeug vorhanden ist Viel Glück! ;)

Darauf darfst du ihn getrost ansprechen. Wer Katzen hat, kennt das Problem. Es ist möglich, dass dein Freund gelegentlich einen Katzenfloh mitbringt. Deswegen musst du nicht in Panik ausbrechen. Ohne Katzen vermehren sich die Flöhe nicht.

Ich würde meinen Freund, wenn der Flöhe im Haus hätte, nicht zu mir lassen, bis die Flöhe weider weg sind. das kannst du ihm so erklären, er wird sicher nachvollziehen können, dass du darauf keine Lust hast, weil er ja weiß, wie unangenehm und nervig das ist.

Er sollte täglich seine Bettwäsche und getragene Kleidung waschen, wenn die katzen schon behandelt werden, ist das problem so schon bald aus der Welt.

Ich hatte das auch schon (aber von Schweinen) und habe die Flöhe auch zu jedem mit geschleppt, bei dem ich war. War nicht gut.

Fakt ist: Flöhe sind ziemlich nervige Gesellen. Ich habe selbst einen Hund und eine Katze und beide fangen sich gern welche ein. Bisher haben sich aber diejenigen,die bei mir übernachtet haben, keine Flöhe ins eigene Haus geholt. Ob das so generell ist,weiß ich nicht,aber solltest du keine Haustiere haben,dann würden selbst,wenn welche bei dir einziehen sollten,diese nicht lange bleiben. Schließlich mögen sie menschliches Blut nur dann,wenn sie ausgehungert sind und verschwinden deshalb nach einiger Zeit. Jedoch riskierst du meiner Meinung nach damit nur Flohbisse :) Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Was möchtest Du wissen?