Fleisch vom Schwein oder vom Rind? Was ist gesünder?

5 Antworten

Gesundes Fleisch ist Fleisch, das gesund produziert wurde. Ohne Antibiotika, mit viel Bewegung und möglichst schadstoffarm produziertem Futter. Die so gepriesene Mittelmeerdiät ist stark vom Schweinefleisch geprägt! Aber: Nur ein freilaufendes Schwein ist ein gutes Schwein!

Antibiotika ist standart und wird heute egal ob frei laufendes schwein oder maßthaltung gespritzt, also was gesundes fleisch anbetrifft ist fehl anzeige, am besten wild vom jäger, das ist meiner meinung nach das beste fleisch!

Schweinefleisch hat (wie jedes Lebensmittel!!!) positive als auch negative Eigenschaften. Kauft euch mal das Buch "Nahrung die schadet - Nahrung die heilt". Dort könnt ihr folgendes lesen:

Pluspunkte: Frisches mageres Schweinefleisch ist eine gute Quelle für hochwertiges Eiweiß, B-Vitamine und Zink.

Minuspunkte: Schinken, Speck und andere geräucherte Schweinefleischprodukte enthalten viel Salz und können sehr fettreich sein.

Jetzt im Vergleich mal das Rindfleisch.

Pluspunkte: Wichtige Quellen für hochwertiges Eiweiß. Enthalten viele verschiedene Nährstoffe, v.a. Vitamin B12 und Vitamin B6 sowie Eisen Niazin und Zink.

Minuspunkte: Rinderfett besteht v.a. aus gesättigten Fettsäuren; sie können ungünstige Auswirkungen auf den Blutcholesterinspiegel haben und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Eine fleischbetonte Ernährung kann das Risiko für Darmkrebs und andere Krebsarten erhöhen. Rohes Rinderhackfleisch kann E.-coli-Bakterien enthalten.

Ich könnte noch viel mehr aufzählen. Auch von Geflügel, Lamm, usw.

Selbst Gemüse und Obst haben Plus- und Minuspunkte. Tomaten und Sojaprodukte können Allergien verursachen. Feigen können mit Schimmelpilzen verunreinigt sein, die Giftstoffe bilden ...

Das beste wird es wohl sein dass wir einfach gar nichts mehr essen. Mich nervt die negative Einstellung zu Schweinefleisch einfach. Immerhin ist Schweinefleisch das meistverzehrte Fleisch, und der Verbrauch steigt weiter an. Nach neuesten Daten sind 41% des auf der ganzen Welt verbrauchten Fleischs Schweinefleisch (im Vergleich zu 29% Geflügel und 25% Rindfleisch). Innerhalb der letzten 20 Jahre ist der Konsum von Schweinefleisch um 73% gestiegen.

Wenn es wirklich so schlecht wäre, dann würden bald wohl nur noch Moslems und Vegetarier auf der Erde leben ;-)

Zum Schwein kann ich Dir nur sagen, daß es das Tier ist, was dem Menschen am ähnlichsten ist von den Genen her. Deshalb wirken die Schweine-Medikamente auch noch beim Menschen, wenn der Hersteller die nicht rechtzeitig vor dem Schlachten abgesetzt hat. Kann Dir Resistenzen bescheren, Wachstumshormone können wirken, weibliche Hormone können bei Männern zumBrustwachstum führen ... usw.

Rind ist gesünder wie Schweinefleisch, aber generell sind alle rote Fleischsorten nicht sehr gesund für den Menschen, deshalb lieber auf Geflügel und Fisch umsteigen und alle roten Fleischsorten und auch Schwein nur selten genießen.

Wieso sollen grundsätzlich alle Fleischsorten nicht sehr gesund sein? Ist immer ne Sache des Maßes. Sie sind schon gesund und auch total wichig, nur soll man sich auch nicht jeden Tag damit beglücken und bei bestimmten Krankheiten wie z.B. Gicht sollte man darauf total verzichten, weil das Fleisch viele Purine enthält und es so zu Ablagerungen in den Gelenken kommen kann.

@MrsShinobi

Ja aber Keroppi Shinobi, das habe ich doch geschrieben: alle roten Fleischsorten sowie auch Schwein nur selten genießen. Und es ist erwiesen, daß der tägliche Genuß von rotem Fleisch gesundheitsschädlich für den Menschen ist.

Forscher finden eindeutigen Zusammenhang zwischen Fleischkonsum und der Darmkrebshäufigkeit

Der tägliche Genuss von rotem Fleisch oder Fleischprodukten erhöht das Darmkrebsrisiko um mindestens 50 Prozent, während täglicher Fischgenuss das Risiko halbiert. Das schließt ein internationales Forscherteam unter Beteiligung deutscher Wissenschaftler aus den Ergebnissen einer Studie an fast 500.000 Freiwilligen. Genuß von rotem Fleisch gesundheitsschädlich für den Menschen ist.

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/254238.html

Am Fettärmsten und am feinsten ist Kalbsfleisch. Junge, das ist so zart, enorm lecker. 0g Kohlenhydrate, sehr wenig Fett und enorm viel Eiweiß

Meist werden diee Tiere aber unter übelsten Bedingungen großgezogen, damit das Fleisch so schön zart bleibt - würde ich nicht essen/kaufen.

Sie sehen kein Licht, bekommen nur Flüssignahrung, usw.

Was möchtest Du wissen?