Flecken in Höschen?

10 Antworten

Das liegt an einer Mischung des Harnstoffs (=Urin), dem sauren
Scheidenmilieu und der Körperwärme/Hitze in der Waschmaschine. (Ist
Pilzunabhängig)
Es entstehen Ammoniumsalze/Ammoniak, das bleicht
gerade schwarze Kleidung, gut aus. (mir ist mal Ammoniak auf ein
schwarzes Shirt getrofft-> ein blasser rötlicher Fleck blieb an
dieser Stelle)

Dass du dieses Phänomen erst seit kurzem
beobachtest, kann daran liegen, dass Unterwäsche nicht mehr so stark
inpregniert wird, dass der Farbstoff/Stoff schlicht "billiger" ist, du
vill eine LEICHTE Inkontinenz hast usw

Versuche mal, deine
Unterwäsche, bevor du sie heiß wäschst vorher per Hand und mit
kalten/lauwarmen Wasser vorzu reinigen, benutze Slipeinlagen oder suche
dir einen anderen Unterwäschehersteller.

LG

Ausfluß. Geh mal zum Gyn, der kann Dir sagen ob es im Bereich des Normalen ist oder eine Infektion vorliegt. Benutze Slipeinlagen.

hast du es schon mit Entfärber probiert? Den bekommt man im Supermarkt für ca. 2-4 Euro, dann steckst du die Wäsche in einen Bottich und läßt sie im Entfärberwasser über Nacht ruhen. Meistens geht alles raus. LG Care Woher sie kommen: siehe "Frauenversteher" ;)

Säure ist schon auf dem richtigen Weg. Das Scheidenmilieu ist von Natur aus sauer und das bleicht den Stoff- vor allem bei Baumwolle auf Dauer aus.

Das ist der normale vaginale Ausfluss, der bei jeder Frau stattfindet. Bei der einen mehr, bei der anderen weniger. Slipeinlagen helfen.

Bin zwar keine Frau, aber ich kenne genügend gut genug, um das zu wissen ;)

oho die Gattung "Frauenversteher" ; )

find ich gut *DH

Wo er Recht hat, hat er Recht...

Nicht ganz richtig: Durch Slipeinlagen können Darmbakterien dahin wandern, wo sie nun wirklich nicht hingehören und dann gibt's die nächste Infektion. Außerdem haben die Einlagen durch diese Klebefläche immer einen schweißfördernden Effekt, der Pilze begünstigt. These meiner Frauenärztin ist sowieso, dass P&G nun endlich eine Methode hat, die Papierabfälle teuer zu verkaufen.

Was möchtest Du wissen?