Fingernagel löst sich nicht ganz ab?

3 Antworten

Es gibt bei einer ersten Ablösung selten Probleme.Solltest Du am selben Finger mehrmals eine schwere Verletzung haben,könnte der Nagel nicht mehr wachsen.Ab einer gewissen Ablösung ,Wackeligkeit kann es sich empfehlen den Nagel zu entfernen.Dazu kochst Dir heißen Kamillentee und badest den Finger so heiß wie Du es verträgst.Dann hebst Du den Nagel an.Wenn er zum großen Teil angehoben ist,kannst Du Ihn durch eine Drehbewegung,es schmerzt kurz und blutet auch,aus dem Nagelbett herausnehmen.Mit einem Verband musst Du Deinen Finger ein paar tage lang versorgen.Ob Du dafür zum Arzt gehst,oder es selber machst,ist ebenso unwichtig,als ob sich der Neue Nagel schon gebildet hat und ob er den absterbenden ersetzt bzw.abstößt.Alternativ.Den losen Nagel mit einem Pflaster fixieren.Beste Grüße

Ich denke in meiner Situation empfiehlt es sich wahrscheinlich am meisten einfach zu warten. Da der vordere Teil gar nicht wackelt und, ich gehe davon aus, auch nicht mehr wackeln wird, da er ja nicht beschädigt wurde, sollte ich am besten warten bis er rauswächst.

@1Metrox1

Ah natürlich..Ich ging davon aus,das der nagel extrem stört,Du ewig hängenbleibst,deshalb Schmerzen hättest.Ja ,warten ist dann richtig und gut.

@jerkfun

Schmerzen habe ich keine. Ich denke mit einem Pflaster ist das Problem mit dem Hängenbleiben gebändigt.

Werde ich wohl oder über mir ein Pflasterarsenal zulegen müssen :-)

Nein, aber du kannst den Rest vom alten Nagel ziehen lassen, wenn er dich stoert und du mit ihm an Sachen haengenbleibt oder so.

Tut aber höllisch weh ^^

Natuerlich NICHT abziehen!

Laß den Nagel drauf, der ist der beste Schutz für das Nagelbett. Sichere den Nagel mit einem Pflaster, daß du nirgens hängenbleibst. Der neue Nagel macht sich selbst Platz.

Was möchtest Du wissen?