Finger reißen immer auf .Was kann ich tun.

5 Antworten

Gehwol Lipidro Creme hat mir innerhalb weniger Tage super geholfen . Ich benutze sie seit ca.4 Wochen und meine Hände können sich endlich wieder sehen lassen.Selbst die Schrunden an den aussenseiten von Zeige und Mittelfinger sowie die Hand und Fingerknöchel haben sich deutlich verbessert.Jeweils ein kleiner Klecks auf jede Fingerspitze und verreiben,überschüssige Creme auf den Händen verreiben,anfangs möglichst oft , mittlerweile reicht bei mir 3 mal täglich.Da ich als Kassiererin arbeite konnte ich manchmal die Ware nur noch unter Schmerzen anfassen, jetzt ist alles gut.

Ich hatte 6 Jahre lang das gleiche Problem, primär an der rechten Hand. Fingerkuppen und Knöchel reissen ein, die Haut wird dünner und extrem empfindlich. Vom Dermatologikum in Hamburg, wo es sofort Kortison gab, bis zu 3 anderen Hautspezialisten und diverse Heilpraktiker konnte mir niemand helfen. Allergien konnten schnell ausgeschlossen werden. Ich bekam immer die gleiche Diagnose: Neurodermitis. Für einen Zeitraum von 6 Monaten bekam ich Toctino, ein neues Wunderzeug welches den Zustand massiv verbesserte, aber auf die Gesundheit schlägt. Nun habe ich einen weiteren Heilpraktiker, der ganzheitlicher ist und nachdem eine Fruktose- als auch eine Laktoseintoleranz ausgeschlossen ist. Dieser hat von meinem Zahnarzt ein aktuelles Röntgenbild angefordert und eine Zyste gefunden, die von einer 12 Jahre zurückliegenden Wurzelbehandlung stammt. Diesen Backenzahn habe ich mir nun ziehen lassen und bereits am Tag der Zahn-OP hat sich der Zustand meiner Hände verändert.

Heute, 2 Wochen nach der Zahn-OP befinden sich meine Hände und Finger in einem ungeahnt guten Zustand, die Haut ist bereits merklich dicker geworden und die Rötungen sind ebenfalls verschwunden. Ich denke, ich bin geheilt!

Ich kann allen nur empfehlen sich einmal die Körperuhr anzusehen. Bei mir hat der Heilpraktiker anhand des Problems auf einen bestimmten Zahn schliessen können und was soll ich sagen, der war es.

Gehwol Schrundensalbe,die enthält eine medizinische Spezialseife und die wirkt heilend.ist aber stark fettig..solltest Du abends vielleicht Handschuhe drüber ziehen und nachts einwirken lassen,auch für rissige Fersen. Ich habe das sogar bei meiner Hündin auf die Liegeschwiele am Ellenbogen draufgeschmiert...hilft!

Hallo, diese Misere hatte ich auch, sogar an den Füssen Mein Hausarzt war relativ ratlos, weil mit schmieren und salben, wurde es auch nicht besser und nach einer gewissen Zeit, war er mit seinem Latein am Ende. Ich griff zur Selbsthilfe und liess mich durch ihn zum Facharzt für Haukranheiten überweisen. Die Diagnose war: Schuppenflechten. Mit entsprechenden Tabletten und Teersalbe konnte er mir helfen und ich habe heute keine Probleme mehr. Suchen Sei doch einen Hautarzt auf, der kann Ihnen bestimmt weiter helfen. Viel Erfolg und Gruss, Erich Loitzl Thayngen

Wenn Sie gleichzeitig kalte Füße haben ist die Leber stark belastet.Ist Amalgam im Gebiss? Entfernen lassen.Milch und Milchprodukte weglassen.Es kann sein,dass schon nach ca.14 Tagen eine deutliche Besserung eintritt.

Was möchtest Du wissen?