Findet ihr auch, dass Konfrontationstherapie nichts bringt?

5 Antworten

Ich denke, dass Konfrontationstherapien nur bei manchen Sachen helfen. So kenne ich viele, die früher extreme Angst vor Hunden hatten und jetzt selbst einen Hund besitzen, wobei sie keinerlei Angst mehr haben. Auch kenne ich viele, die ihre Angst vor Spinnen besiegt haben.

Aber diejenigen, die schon immer mal Höhenangst hatten, haben es immer noch und wenn sie irgendwo nach oben gezwungen werden, macht es alles nur noch schlimmer...

Bei Lampenfieber ist es so, dass es häufig mit dem Alter weggeht.

Eine Konfrontation würde unbedingt voraussetzen, dass man sich der Angst lang genug stellt, damit sie sich bei Weiterbestehen des angsauslösenden Stiumulus aureichend reduziert. Wird die Situation zu früh verlassen, ist dies lediglich ein Vermeidungsverhalten, das die Angst weiter verstärkt.

Eine Konfrontation ist dann ebenfalls unwirksam, wenn kognitive ("gedankliche") Vermeidungsprozesse eingesetzt werden, hier wäre (zunächst) eine kognitive Therapie durchzuführen.

Ein ganz anderer Ansatz wäre, nicht von bio-psycho-sozialen Verhaltensmodellen auszugehen, sondern von unbewussten Konflikten.

Bei dir scheitert es sicher ohnehin daran, dass gar keine klinische Angststörung vorliegt, da das diagnostisch notwendige Vermeidungsverhalten fehlt.

Super, daß Du dich deinen "Ängsten" stellst. Bei der Konfrotationstherapie geht es darum, dass man sich der Angst stellt und erlebt, wie nach dem Höhepunkt der Angst (meist fast Todesangst), dass diese wieder abflaut.
Vielleicht ist eine andere Psychotherapiemethode für dich das Richtige.

Nach einem Beinahe Autounfall habe ich auch Angst sobald ich im Auto sitze. Auch wenn ich seit 3 Jahren fast täglich im Auto mitfahre hat sich nichts geändert. Meiner Meinung nach bringt es wirklich nichts.

Wie weit gehst du in die Konfrontation? Du musst die Angst spüren, dann aber auch durchhalten. Wenn du es Bestanden hast was zu 80% der Fall sein wird, wird das Belohnungssystem des Gehirns aktiviert, dadurch ensteht Euphorie "Ja ich kann".

Leider muss man aber auch ein 20% Risiko eingehen das es schief läuft. Dann sollte man möglichst "drüber stehen".

Was möchtest Du wissen?