Ficus Benjamini hat verklebte Blätter (Läuse)

3 Antworten

In der trockenen Heizungsluft bekommen diese Pflanzen sehr schnell Läuse. Hole den Ficus sofort wieder von der Terrasse, wenn er noch überleben soll. Ohne chemische Keule kannst du es mit Seifenlauge oder verdünntem Spülmittel versuchen. In eine Sprühflasche die Lösung füllen und den Benjamini damit besprühen. Das geht am besten in der Badewanne oder Dusche. Eine Weile stehen lassen und dann lauwarm mit der Dusche abspülen. Evtl. den Vorgang mehrmals wiederholen. Die braunen festen Knötchen kannst du vorsichtig mit der Hand entfernen.

Schildläuse. Da hilft nur die chemische Keule. 2 x anwenden im Abstand von 2 Wochen.

"Blattläuse bekämpfen

Spritzen Sie die Pflanzen mit einem harten Wasserstrahl ab, um die Blattläuse zu entfernen.

Besprühen Sie die Pflanze mit einem der folgenden Hausmittel. Schwarzer Tee, Niem-Produkte oder Brennnesselsud (1kg Brennnesseln mit 10 Liter Wasser übergießen und 12-20 Stunden ziehen lassen)"

http://www.tippscout.de/blattlaeuse-bekaempfen_tipp_3364.html

Blattläuse bekämpfen

Hat sie ja nicht. Das sind Schildläuse, und die juckt Wasser kein bisschen. Schwarzer Tee übrigens auch nicht. Brennnesselsud geht, ist aber im Winter schwer herzustellen. Und der hilft nicht gegen die Eier.

@FordPrefect

Gut. Aber auch dann braucht man keine chemischen Keulen.

"Bei schwachem Befall an Einzelpflanzen reicht das Abwischen der Tiere von den Pflanzen mit einem befeuchteten Lappen oder einer Bürste, eventuell mit Seifenwasser aus. Besonders schonend und effizient ist das Abduschen mit einem starken Wasserstrahl. Im Frühjahr die Stammmütter zerdrücken. Es eignen sich zudem Spritzbrühen aus Zwiebel- oder Kartoffelschalen, Rhabarberblättern, Knoblauch, Brennnessel, Rainfarn, Wermut oder auch Algenpräparate.

Bei stärkerem Befall und in Flächenkulturen können ölhaltige Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt werden."

http://de.wikipedia.org/wiki/Schildl%C3%A4use

Was möchtest Du wissen?