Ferritinspeicher und Eisenwert liegen wann in der Norm?

1 Antwort


Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und habe zu viel Eisen. Ich muss alle 3 Monate Blut abnehmen oder auch wenn nötig, einen Aderlass machen lassen. Mein Eisenwert liegt meistens zwischen 160-200, meine Ferritinwerte glaube ich unter 10. Deswegen ist mein Blut auch sehr sehr dunkel.

Ich weiß nur, dass ich ab einem Eisenwert ab 200 einen Aderlass machen muss, damit meine Leber keinen Schaden nimmt. 

Ferritin:

Referenz- / Normalwerte

Männer: 34 - 310 µg/l
Frauen: 22 - 112 µg/l

Quelle: http://www.netdoktor.at/laborwerte/ferritin-8394

Eisen:

Referenz- / Normalwerte in SI-Einheit

Männer, 25 Jahre: 7,2 - 27,7 µmol/l
Männer, 40 Jahre: 6,3 - 30,1 µmol/l
Männer, 60 Jahre7,2 - 21,5 µmol/l
Frauen, 25 Jahre: 6,6 - 29,5 µmol/l
Frauen, 40 Jahre: 4,1 - 24,0 µmol/l
Frauen, 60 Jahre: 7,0 - 26,7 µmol/l
In der Schwangerschaft: 4,5 - 24,5 µmol/l

Quelle: ""/eisen-8392

Ich hoffe, ich konnte helfen.
LG pilotsflying

Ja, danke.

Es scheint ja ein ganz schön kompliziertes Unterfangen mit dem Eisen und dem Ferritinwert zu sein. Denn wenn dein Eisenwert so hoch ist, dein Ferritinwert aber vergleichsweise niedrig.....

Ich glaube DA blickt wirklich nur ein Arzt richtig durch.

Ich hoffe dir geht es soweit gut?!

Hast du denn Beschwerden wegen deinem zu hohen Wert?

Bunte Grüße

Was möchtest Du wissen?