Fastenzeit, Tipps, Süßigkeiten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Joghurt (natur) mit Banane kannst du essen. Fertig gekauftes Mousse nicht, fine ich. Cornlakes ohne Honig haben schon Zucker, die gingen ja noch, aber bitte nicht diese Frosties, das ist zu viel des Guten. Kuchen ist auch ganz klar ne Süßigkeit. Knabber Rosinen oder Cranberries und Obst.

Und dann kannst du nur widerstehen, wenn du deinen Stolz weiterhin anstachelst, mir geht es nicht anders :-) Und jetzt gehe ich meinen Nachmittags-Obsalat schnibbeln. Und übrigens: meinen Kaffee trinke ich mit Zucker, einen Latte am Tag, den habe ich mir erlaubt :-)

Was zu Süßigkeiten zählt, musst du wissen. ;) Ich für meinen Teil würde Kuchen und Cornflakes dazuzählen. Um deinen Heißhunger zu stillen, mach dir doch einen Obst- und Gemüseteller und nasch dann davon. :) Es dauert ungefähr ein bis zwei Wochen bis der Süßigkeitenentzug vollzogen ist und man gar keine Lust mehr darauf hat. In der Zeit solltest du allerdings wirklich weitgehend auf Zucker verzichten. Danach am besten auch, da mehr wirklich seehr schnell wieder rückfällig wird. Viel Erfolg :)

Kuchen ist Kuchen und Cornflakes sind Cornflakes :D Aber du kannst ja wirklich super Leckere Smoothies oder selbstgemachtes Eis machen - Gibt so viele Möglichkeiten, dem Heißhunger keine Chance zu geben :-)

Das bestimmst alleine du, sonst niemand. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, worauf er verzichten möchte. Wenn du es ganz streng nimmst, ist das ein toller Test, wie viel Disziplin du aufbringen kannst. Ich persönlich halte davon nichts. Wenn du normalerweise sehr viel Schokolade isst (beispielsweise), dann ist die Mission bereits erfüllt, wenn es dir gelingt, in dieser Zeit einfach weniger davon zu essen. Und für mich ist es vollkommen okay, wenn du so lange auf andere Dinge umstellst, die weniger süß sind. Aber du solltest versuchen, den Punkt "Keine Schokolade" durchzuhalten. Dann kannst du bereits zufrieden sein mit dieser Leistung, die dir auch reichlich Selbstzensur abverlangt. Wer es zu streng nimmt, bricht meistens sehr bald ab.

Mein Tipp: Rosinen =D

Viel Erfolg!

Der Körper braucht auch ein paar Tage, um aus dem "Zuckerkreislauf" herauszukommen. Danach wird es einfacher.

Nimm 500 gr. Magerquark mit Magermilch 0,1 % Fett etwas geschmeidig verrühren mit flüssig Süßstoff abschmecken.

Dann tiefgefrorenes Obst ( bei Aldi / Netto / Reichelt / Kaufland usw. den 750 gr Tiefkühlbeutel zu 1,99 € ) davon eingeben und mit einem Mixer verrühren. Das eine Art Fruchteis entsteht.

Preiswert und mit wenig Kalorien und befriedigt den Lekker-Appetit.

Was möchtest Du wissen?