Fälschung Ärztliches Attest

15 Antworten

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als die Wahrheit zu sagen. Wenn du strafmündig bist, droht ein Verfahren wegen Urkundenfälschung. Ich würde sofort anrufen, vielleicht hilft es, dass die Schule auf weitere Sanktionen verzichtet.

Nun, was Du Dir da geleistet haast, ist natürlich der Hammer und ausserdem Betrug, Du hast ein ärztliches Zeugniss gefälscht, was strafbar ist, also Du hast Dich Schuldig gemacht!

Du kannst jetzt nur noch zur Wahrheit stehen und die Sache ausbügeln und retten, wenn es was zu retten gibt!

Die Wahrheit ist in Deinem Fall das Einzige, was Du tun kannst, Du musst aber mit Konsequenzen rechnen und in Kauf nehmen, dass man Dir nicht mehr glaubt, wenn Du wirklich mal Krank bist!

Da musst Du durch!!!!!! L.G.Elizza

Du rufst jetzt erstmal den Arzt an und checkst, was er überhaupt von dir wollte. Wenn du Glück hast, dann wollte er etwas, was nicht mit deiner Urkundenfälschung zusammenhängt.

Wenn du Pech hast, dann hängt es damit zusammen und dann hilft nur tapfer sein, der Wahrheit ins Auge sehen und die Konsequenzen seines Handelns zu tragen - mindestens solltest du dich entschuldigen.

Du hättest die Sache einfacher haben können, hättest du den Arzt drum gebeten, ob er dich für x Tage vom Unterricht befreien kann. Manche Ärzte lassen da mit sich reden, wenn du's nicht übertreibst!!

Bring die Sache auf jeden Fall wieder in Ordnung und gestehe, dass du Mist gebaut hast, wenn du direkt darauf angesprochen wirst.

Das wär ja ein schöner Zufall wenns nix damit zu tun hat :/ Mich wundert's halt dass niemand bei mir zuhause angrufen hat das steht nämlich immer dran wenn jemand anruft. Nicht mal meine Lehrerin.

Ich trau mich glaub nicht da anzurufen. Vil red ich morgen erst mit meiner Lehrerin :/

@Mademoiselle5

Nö, du solltest erstmal mit dem Arzt reden, denn dann weisste, ob deine Befürchtung zutrifft oder nicht. Wenn du sehr viel Glück hast, hat die Sache nichts damit zu tun und niemand will dir was Böses, so dass du im besten Fall mit nem blauen Auge davon kommst. Und dann müsstest du auch nicht mit der Lehrerin reden. Der Arzt hat dich angerufen, also klärst du das zunächst mit ihm und dann schauste weiter, ob/wie du dich bei deiner Lehrerin entschuldigst.

@charis0110

Ich meinte nicht sie drauf ansprechen sondern halt schauen ob sie was sagt. Obwohl ich sie nicht mal morgen hab :/

Und du meinst ich soll's dann gleich zugeben & mich entschuldigen sollte der Grund des Anrufs wirklich der sein?

@Mademoiselle5

Na denk mal nach. Angenommen deine Lehrerin hat Verdacht geschöpft und sich beim Arzt die Info geholt und beide wissen, du hast Mist gebaut.

Willste dich jetzt noch weiter in die Schei*e reiten und so tun, als wüsstest du nicht, wie sich das Datum auf dem Attest vom Arzt über dein Faxgerät zur Schule hin verändert hat???

Dann müsstest du erst recht mit (strafrechtlichen) Konsequenzen rechnen. Ich empfehle sehr, die Angelegenheit nicht überzustrapazieren, denn die Konsequenzen können nur noch schlimmer werden!! Soll die Schule deine Eltern einbestellen und den Müll mit denen ausdiskutieren?? Oder ne Strafanzeige wegen Urkundenfälschung stellen und dich -wenn's ganz dumm läuft- von der Schule werfen. Noch haste die Chance das wieder gerade zu biegen - nutze sie!!

Klär das mit dem Arzt und wenn nötig auch mit deiner Lehrerin sag "ich hab grossen Mist gebaut" , steh dazu und versprich dich in Zukunft an geltende Regeln zu halten (ich hoffe, du kannst das). Das einzig Sinnvolle hierbei noch mit nem blauen Auge davon zu kommen...

@charis0110

Ich hab das ja auch nie davor gemacht. Ist eig nicht meine Art. Aber alle meinten "Ja fliegt eh nicht auf usw."

@Mademoiselle5

Keiner wird dich köpfen, wenn du jetzt noch die Kurve kratzt und die Sache wieder gerade biegst. Du hast einen Vertrauensbruch begangen und wenn du möchtest, dass man dir in Zukunft dennoch glauben kann und dir auch vertrauen kann, dann biege es wieder hin, solange es noch geht.

Versetz dich mal in die Lage deiner Lehrerin oder des Arztes, die soeben festgestellt haben, jemand hat ein Attest gefälscht. Was würderst du an deren Stelle für ein Verhalten erwarten, wenn du der Person noch eine echte Chance geben möchtest?!

Also handle auch danach... und nenne, wenn es sein muss auch den wahren Grund, weswegen du das gemacht hast.

@charis0110

Es gibt ja auch einen Grund. Für mich war´s ein wichtiger. Und ein Kumpel von mir meinte der macht das und dann hab ich Ihn dass machen lassen aber den kann ich ja jetzt nicht auch noch in die Schei*e ziehen wobei der ja am wenigsten Anschiss kriegt.. Soll ich das dann auch sagen?

@Mademoiselle5

@ charis bist du eig Grieche?

@Mademoiselle5

sorry, keine persönlichen Infos (ausser die auf meinem Profil) im öffentlichen Bereich

@charis0110

Also ich würde heute weder angesprochen noch angerufen. Gut oder schlecht?:/

@Mademoiselle5

Gut für dich, aber lerne aus deinen Schummeleien, glaub nicht immer alles, was andere sagen ("Attestfälschung fällt nicht auf") und lass dich nicht in die Schei*e reiten...

@charis0110

Ich mach es nie nie nie nie nie wieder.

sag die Wahrheit, so etwas kommt immer raus und wenn du es nicht selbst zugibst verstrickst du dich noch mehr rein und dann wird es noch schlimmer.

Also die Wahrscheinlichkeit ist immens groß, dass die Lehrerin mittlerweile mit dem Arzt gesprochen hat und von daher weißt, dass Du das Attest gefälscht hast... Hierbei handelt es sich um Urkundenfälschung und Du weißt genau, dass Du Mist gebaut hast, schon deshalb kannst Du mittlerweile nur noch mit der Wahrheit weiter kommen...

Was möchtest Du wissen?