Essen verweigern nach künstlichen Koma?

3 Antworten

Hier ist ein Laienforum. Leider können wir dir nicht helfen. Besprecht bitte alles mit den behandelnden Ärzten.

Ratschläge von Laien könnt ihr nicht beurteilen. Außerdem ist das Risiko viel zu hoch, dass ihr etwas Falsches macht. Das darf nicht sein!

Alles Gute für deine Mutter!

Danke. Hätte ja sein können dass schon jemand in der Situation war. 

@Korsika782

Erfahrungen anderer Menschen sind auf deine Mutter sowieso nicht übertragbar, weil jedes Krankheitsbild anders ist und jeder Körper anders reagiert. Vielleicht hängt die Appetitlosigkeit mit den Medikementen zusammen. Aber nochmals: Bitte die behandelnden Ärzte ansprechen! :-)

@Mignon5

Das machen wir ja täglich. Aber du sind halt auch ratlos und bitten immer uns dass wir sie zum Essen bewegen. Auf der Intensivstation hat keiner die Zeit den ganzen Tag neben einem Patient zu sitzen der nichts essen kann und ihn zu füttern. 

@Korsika782

Ja, ihr seid in einer schwierigen Situation und ich verstehe eure Sorge und auch, dass ihr deiner Mutter helfen möchtet. Jetzt ist Erdbeer-und Spargelzeit, es gibt sogar schon Kirschen. Vielleicht könnt ihr deine Mutter dafür begeistern. Hat sie selbst keinen Wunsch geäußert?

@Mignon5

Nein. Sie möchte nichts. Naja, wir müssen warten. Sie hat heute nur gesagt "dann müssen Sie mich eben künstlich ernähren. Es geht wohl nicht anders."

@Korsika782

Ich denke, es dauert seine Zeit, bis sich der Körper nach dem künstlichen Koma wieder normalisiert. Sicherlich werden täglich Blutbilder gemacht, anhand derer die Ärzte feststellen können, ob eine künstliche Ernährung eingeleitet werden muß.

Ich drücke euch alle Daumen, dass ihr deine Mutter bald wieder mit nach Hause nehmen könnt! :-)

Zwar spät, für alle die aber noch nach antworten suchen. Bei mir war es sehr ähnlich, nur dass ich über die Venen direkt ,,ernährt" wurde. Die erste Woche danach habe ich wirklich nahezu nichts gegessen und laum getrunken. Die folge war dass ich 10kg abgenommen habe, nach einer weiteren woche hat sich aber alles wieder gelegt und langsam habe ich wieder normal essen können. Mein Körper konnte einfach keine Nahrung aufnehmen, liegt wohl daran dass sich die organe erstmal wieder daran gewöhnen müssen Nahrung aufzunehmen/verarbeiten

Habt ihr es schon mit dem Lieblingsessen versucht?

Sry, was besseres fällt mir auf die Schnelle nicht ein .....

Ja. Und egal was wir ihr hin halten oder fragen was sie möchte, sie rümpft die Nase und meint sie kann nicht. Es widersteht ihr total. 

@Korsika782

Prinzipiell ist es zwar ein Problem, aber nicht der Weltuntergang ... die meisten Nährstoffe kann man auch i.v. in den Körper einführen ... vielleicht braucht es einfach seine Zeit 

@Lukschz123

Ja, ich hoffe es. Trotzdem vielen Dank! 

Was möchtest Du wissen?