Essen, das nicht so viele Kalorien hat...?

5 Antworten

Gemüse aller Art.

Roher Kohlrabi hat zum Beispiel nur 26 kcal pro 100g. Du könntest also 1 kg davon essen und wärst immer noch unter den kcal einer normalen Mahlzeit. Paprika liegt bei ca. 37 kcal/100 g und Tomate sogar nur bei 18 kcal/100 g.

Obst kann auch sehr wenig Kalorien haben. Ein Apfel hat ungefähr 60 kcal. Allerdings enthält Obst Fructose (Zucker) und ist damit nicht so geeignet wie Gemüse.

Proteinhaltige Lebensmittel (Naturjoghurt, Quark, Geflügelfleisch,...) machen auch gut satt und haben weniger kcal als kohlenhydrathaltige. Auf "Fruchtjoghurt" sollte man verzichten, denn da ist wieder viel Zucker drin. Dann lieber Naturjoghurt mit kleingeschnittenen Früchten.

Diätprodukte oder Lightprodukte sollte man mit Vorsicht genießen. Oft ist der Fettanteil reduziert worden. Dafür wird der Zuckeranteil aber in die Höhe gefahren und es kommen mehr künstliche Aromen zum Einsatz.

Ansonsten kann es auch schon helfen, wenn man beim Mittagessen statt 4 Kartoffeln nur 2 isst und dafür mehr Gemüse. Weißbrot und Nudeln gegen Vollkornbrot und Vollkornnudeln austauschen oder nach low carb-Alternativen suchen.

Und das Trinken nicht vergessen. Mindestens 2 Liter Wasser am Tag oder ungesüßten Tee. Auf Säfte oder Softdrinks solltest du verzichten. Viele Menschen mit Gewichtsproblemen verwechseln ihr Hunger- und Durstgefühl. Wenn du zwischendurch Hunger verspürst, trink erstmal zwei oder drei große Schlucke und schau dann, ob du noch immer Hunger hast.

Alle Arten an Salat, Gurke, Hüttenkäse, Kartoffeln, Putenfilets, Paprika, Erdbeeren oder Kohlrabi wären eine gute Wahl.

sind in früchten nicht zu viel zucker

@SupaMaxy

In jedem Gemüse stecken Kohlenhydrate, die auch nichts anderes sind, als Zucker.

Gemüse und mageres Fleisch zum Beispiel.

Schau einfach mal in eine Kalorientabelle.

Gemüse, ein halbes Kilo am Tag davon ist ohnehin zu empfehlen.

Lg

HelpfulMasked

Was möchtest Du wissen?