Erythrozyten etwas bzw. leicht erhöht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Form von Erhöhung ist eigentlich keine, weil sie wirklich nur absolut minimal über dem oberen Grenzwert liegt. Da besteht kein Grund zur Sorge! Gerade bei Erkrankungen des Atmungssystems kann diese mini mini kleine Erhöhung kurzfristig auftreten - und du hast ja gerade die letzten Auswirkungen einer heftigen Bronchitis zu verarbeiten.

Wenn dieser Wert massiv erhöht ist, kann das für eine respiratorische Insuffizienz sprechen, das heißt Minderbelüftung der Lungenbläschen. Aber wie gesagt bei DEUTLICHER Erhöhung und die liegt ja hier überhaupt nicht vor.

Mach dir also keinerlei Sorgen - ist alles in bester Ordnung!

hat nix mit der bronchitis zu tun.

@Khayelitsha

Ist ja schön - deswegen ist die medizinisch getroffene Aussage trotzdem korrekt. Es sei denn, meine Professoren im humanmedizinischen Studium wären alle Idioten gewesen.

@bini2803

bei einer bronchitis hat man eben keine respiratorische insuffizienz und daher auch keine polyglobulie sondern viel eher eine infektanämie.

Es sei denn, meine Professoren im humanmedizinischen Studium wären alle Idioten gewesen.

das wirst du am besten beurteilen können.

okay, danke

Könnte auch daran liegen, dass Du zuwenig trinkst. Das kann auch eine Erhöhung der Erythrozyten mit sich bringen. Lässt sich auch über den Hämatokrit bestimmen (Anteil der festen Bestandteile des Blutes zur Flüssigkeit). Oder der Aufenthalt in großen Höhen kann auch zur Erhöhung der Ery's führen.

Bei einer zu starken Erhöhung der Erythrocyten steigt das Thrombose,- bzw. das Embolierisiko.....

Wenn sich manche Sportler mit Erythropoetin dopen, dann steigt auch der HKT und die Ery's an.

LA

Das ist noch nicht besorgniserregend, vielleicht bist Du Raucherin?

Nein ich bin keine raucherin bin 16 jahre und stolze nichtraucherin

Was möchtest Du wissen?