Ersticken im Traum?! Echt oder nur Einbildung?

5 Antworten

Die blitzgescheiten Kommentare haben es schon angedeutet du musst von einem schlaffmediziner auf Schlafapnoe untersucht werden. Noch ist dein Hirn so gut dabei,  dass es dich weckt wenn die Luft knapp wird.  Höre auf deinen hochintelligenten Organismus und vertraue der Warnung. 

Ob es sich um eine Schlafapnoe behandelt, psychische Ursachen hat oder,oder, kann dir sicher dein Arzt sagen.

eig. solltest du ne höhere herzfrequenz nur wegen dem schreck haben oder macht dir das keine angst? ich glaube du deutest selbst, dass es "nur" einbildung ist. -->Schlafapnoe? wer weiss

Beim Ersticken wird Dir die Luft zum Atmen genommen. Im Traum bedeutet dieses schlimme Gefühl, dass Du Dich unterdrückt fühlst: Deine Ideen, Deine Fantasie, Deine Aktionen - alles wird im Keim erstickt! Das erzeugt natürlich Angst - und Gegenwehr!

Ich hab manchmal den "Tick", dass ich genau in der Phase des Einschlafens das Gefühl habe als würde ich einen Weg langgehen und dann in ein Loch treten. Dann wache ich schlagartig auf, weil mein Bein ausschlägt. :)

Es gibt einige solche Körperreaktionen beim Einschlafen.

Es könnte schlimmstenfalls eine Schlaf Apnoe sein. Eine Bekannte hatte das. Sie schnarchte unglaublich laut, gurgelte teilweise und hörte dann sekundenweise einfach auf zu atmen, manchmal besorgniserregend lange. Das muss man auf jeden Fall behandeln oder zumindest alles mit dem Arzt abklären.

Was auch sein kann, ist, dass es sich nur um die Schlafstarre handelt. Wenn man ganz oder auch nur halbwegs mitbekommt wie der Körper runterfährt und erstarrt, kann das schon etwas erschreckend sein, das Gefühl. Ist aber an sich ungefährlich.

Was möchtest Du wissen?